Blog

Gemeinde: Fair und nachhaltig

Seit Herbst 2021 können sich evangelische Kirchengemeinden in Bayern

mit diesem Projekt auszeichnen lassen.

 

Die Kriterien zielen auf ein Engagement für Nachhaltigkeit,

getragen aus allen Bereichen des Gemeindelebens.

 

Von Redaktion Bayern am
Bild von Redaktion Bayern
Redaktion Bayern

""

Die erste Auszeichnung erhielt im

März 2022 die Gemeinde St. Jakokus in Stein. Gratulation!

Aktivitäten, die die Gemeinde bereits pflegt, sind wertvolle Bausteine in der Kriterienliste, nach der sich die Gemeinde selbst einschätzt. Zusätzlich wählt sie sich ein neues Schwerpunktprojekt für die nächsten zwei Jahre. Damit bleibt der Gedanke der Verantwortung für die Eine Welt lebendig.

Die Kriterien umfassen nachhaltige Beschaffung oder Energie Management ebenso, wie die Pflege von globalen Partnerschaften, Informations- und Bildungsaktionen oder Gottesdienstleben und Spiritualität.

In 2022 haben sich sechs Kirchengemeinden zertifizieren lassen:
St. Jakobus in Stein, Dekanat Fürth
Melanchthonkirche, Nürnberg Ziegelstein
Erlöserkirche Eichstätt, Dekanat Pappenheim
Dreifaltigkeitskirche Burgkirchen, Dekanat Traunstein
Kirchengemeinde Gleisenau, Dekanat Bamberg
Kirchengemeinde Lauf a. d. Pegnitz, Dekanat Hersbruck
... und weitere sind auf dem Weg.

Kooperationspartner von Gemeinde: Fair und nachhaltig sind Brot für die Welt,
Mission Eine Welt sowie das Umweltmanagement der Evang.-Luth. Kirche in Bayern.

Kontakt:
Karin Deraëd, Tel.: 0911 9354-223; deraed@diakonie-bayern.de

Hier geht es zur Webseite von Gemeinde: Fair und nachhaltig