Dossier

Corona bedroht Entwicklungsländer

Das Coronavirus ist eine akute Bedrohung für die Welt. Auch in vielen unserer Projektländer breitet sich das Virus rasant aus: Mit dramatischen Folgen, denn Covid-19 ist für Menschen in armen Länder besonders gefährlich. ...mehr

Zeitstrahl

Die Stationen zum Lieferkettengesetz

Seit September 2019 setzt sich ein breites Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen für ein deutsches Lieferkettengesetz ein. Wir haben die wichtigsten Stationen der Debatte zusammengefasst.
 ...mehr

Brot für die Welt entdecken

Wir befähigen Menschen in mehr als 90 Ländern weltweit,
ihr Leben aus eigener Kraft zu verbessern.

Mitglieder der Frauengruppe (Juanna Ical, 20; liks neben ihr: Bertina Chic, 23) zählen das Geld in der Kasse der Kooperative, Zona Reina, Departamento Quiché, GuatemalaProjektpartner: ACTuando Juntas Jotay (JOTAY)

Entwicklungsfinanzierung

Wer kann, soll zahlen

Die Corona-Pandemie treibt Länder des globalen Südens tiefer in eine Schuldenkrise. Um steigender Armut und Ungleichheit entgegenzutreten, brauchen Staaten ausreichend finanzielle Mittel. Die Bundesregierung muss sich daher für dreierlei stark machen: Schuldenerlasse, ein gerechtes globales Steuersystem und die Mobilisierung zusätzlicher finanzieller Mittel.

... mehr
Frisches Wasser aus einem Fluss bei Rhamu im Nordosten Kenias.Projektpartner: Rural Agency for Community Development and Assistance (RACIDA)

#brotfürdiewahl

Eine Wahl für Jahrzehnte

Klimakatastrophen bedrohen die Existenz der Menschen im Globalen Süden in großem Ausmaß. Dabei sind diese am wenigsten dafür verantwortlich. Die nächste Bundesregierung muss ihrer Verantwortung für Klimagerechtigkeit Rechnung tragen, die Ausgaben für die Klimafinanzierung erhöhen und sich für den Erlass von Schulden für die betroffenen Länder einsetzen.

... mehr
Treffen einer Selbsthilfegruppe, Spargruppe von Frauen in der "tribal village" in der Region von Magadi, 70 km von Bangalore. Das Dorf Jenukallupaly ist ein tribal village, dessen Bewohner arm und marginalisiert sind. -Projektpartner ICRA - Institute for Cultural Research & Action

#brotfürdiewahl

Mehr Nachhaltigkeit für die Finanzmärkte

Für nachhaltige Veränderungen braucht es Druck von außen, von Kundinnen und Kunden und den politischen Entscheidungsträger:innen, denn so sehr Finanzmarktakteure Teil des Problems sind, müssen sie auch Teil der Lösung bei der Bewältigung der Klimakrise sein.

... mehr

Gemeindearbeit

Spendenaktion

Seit mehr als sechs Jahrzehnten wird an Weihnachten für Brot für die Welt gesammelt, in diesem Jahr zum Thema „Kindern Zukunft schenken“. Weltweit müssen 152 Millionen Mädchen und Jungen arbeiten ‒ fast jedes zehnte Kind im Alter zwischen fünf und 17 Jahren. Wir setzen und gemeinsam mit unseren Partnern weltweit gegen ausbeuterische Kinderarbeit ein. Hier finden Sie Material für die Gemeindearbeit. ...mehr