Gerecht wirtschaften

Global lernen Ausgabe 1/2021

 

Wirtschaft ist aus unserem Leben nicht wegzudenken. Wir alle müssen essen, schlafen, wollen Filme schauen, verreisen … Menschen bieten Waren und Dienstleistungen an, andere konsumieren. Zwischen diesen Rollen wechseln wir ständig. Das ist Wirtschaft. Wie aber wird Wirtschaft organisiert? Spannend ist die thematische Auseinandersetzung mit Jugendlichen, zu denen wir Sie mit verschiedenen Methoden einladen.

pdf | Deutschsprachige Ausgabe | 9 MB

zip | Begleitmaterialien | 4 MB


Kinderarbeit

Global lernen Ausgabe 2/2021

 

Millionen Kindern weltweit werden ihre Grundrechte verwehrt. Sie werden zu Opfern von Kinderarbeit, Gewalt und Menschenhandel. Wie kann die Weltgemeinschaft sicherstellen, dass alle Kinder in Freiheit, in Sicherheit und mit Bildung aufwachsen? Dieses Heft bietet Anregungen für die Bildungsarbeit, denn wir müssen jetzt handeln: Die ausgebeuteten Kinder können nicht warten.

pdf | Deutschsprachige Ausgabe | 6 MB

zip | Begleitmaterialien | 27 MB


Landnutzung im Kontext der globalen Umweltkrise – Neue Fakten für alte Fragen

Bioenergie, Aufforstung, Klimakompensation: In den Strategien zur Eindämmung des Klimawandels rückt die Landnutzung immer mehr in den Mittelpunkt. Damit steht die Klimapolitik auch im Spannungsfeld bestehender Konflikte um Land, natürliche Ressourcen und dem Schutz der Biodiversität, insbesondere in den Ländern des Globalen Südens. Mit den Berichten des Weltklima- und Weltbiodiversitätsrates liegen umfassende Analysen dieser Wechselbeziehungen vor. Die Publikation gibt einen Überblick über ihre zentralen Aussagen und Handlungsoptionen im Kontext der aktuellen Debatten um Land und seine Nutzung.

pdf | Deutschsprachige Version | 1 MB


Konfliktfeld Bioökonomie: Mit nachwachsenden Rohstoffen zu mehr Nachhaltigkeit?

Durch Bioökonomie sollen fossile Rohstoffe wie Kohle, Öl und Gas zunehmend durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Die dafür benötigten Landflächen und biologischen Ressourcen sind jedoch begrenzt und befinden sich vorwiegend in Ländern des globalen Südens. Macht- und Gerechtigkeitsfragen dürfen dabei nicht ausgeklammert werden. Die Publikation beleuchtet Risiken und Herausforderungen der neuen Bioökonomiestrategien im Kontext planetarer Grenzen und globaler Ungleichheiten.

pdf | Deutschsprachige Version | 1,015 KB

Weitere Inhalte anzeigen