Fachpublikationen

Tourismus

Hier finden Sie Publikationen zum Thema Tourismus. Sie können diese Beiträge als PDF (gut geeignet für das Lesen am Desktop) downloaden. Teilweise bieten wir die Publikationen auch im ePub-Format (gut geeignet für das Lesen auf mobilen Endgeräten und E-Readern) oder als Druckexemplar an.

Bild von Maike Lukow
Maike Lukow Redakteurin für entwicklungspolitische Publikationen

Sprache wählen
Ihre Suche ergab 16 Treffer

Aktuell 65 Tourismus und Landgrabbing

Dauersonnenschein, ein blütenweißer Strand und das rauschende, kristallblaue Meer bilden für viele Menschen die Kulisse eines Traumurlaubs. An ihrem Aufenthalt, so hoffen sie, verdienen lokale Hoteliers oder Anbieter von Schnorcheltouren kräftig mit und bezahlen Zimmermädchen oder Bootsführern faire Löhne. Doch unser Traumurlaub hat oft Schattenseiten: An vielen Orten auf der Welt führt der Tourismus zu Vertreibung und Landraub. Dort wo sich heute ein Hotel ans nächste reiht, stand vielleicht einst ein Fischerdorf. Fischerfamilien, die über Generationen dort lebten, werden gezwungen, einige Kilometer weiter ins Inland zu ziehen. Familien müssen ihre Felder und Häuser verlassen, weil das Land fortan als Landebahn für Flugzeuge dienen soll. Die so Vertriebenen können weder ernten, was sie ausgesät haben, noch ihre Trinkwasserquelle erreichen. In den Metropolen und an Weltkulturerbestätten wiederum verschärft der zunehmende Tourismus den Kampf um bezahlbaren Wohnraum. Das folgende Papier gibt einen Überblick über Triebkräfte und Akteure von tourismus-bedingtem Landraub und zeigt die Auswirkungen auf die Betroffenen. Es will eine qualifizierte Debatte über die Verantwortung der beteiligten Akteure anstoßen.


Abmessungen: Breite: 21 * Höhe: 30

Facts 60 In deep water

Tourism is one of the largest and fastest growing economic sectors worldwide. It grows intensively in absolute numbers and reaches more and more places around the globe, including ecologically and culturally sensitive areas. The vast majority of global tourism takes place in coastal areas – and especially Small Island Developing States (SIDS) focus on tourism as a strategy for diversifying their economy and fostering economic development. There is an urgent need to assess the effects of tourism on coastal communities and natural resources before its further promotion.


Abmessungen: Breite: 21 * Höhe: 30

Profile 20 Transforming Tourism: The 2030 Agenda for Sustainable Development

In the 2030 Agenda for Sustainable Development UN member states express their commitment to the objective of making the world more just and more sustainable in the next 15 years. A fundamental transformation towards sustainable ways of living and sustainable economic activities is needed in all social, economic and political spheres – including tourism. Tourism has played a part in causing the global problems we are facing today while at the same time having the potential to significantly contribute to solutions.


Abmessungen: Breite: 21 * Höhe: 30

Profil 20 Tourismuswende: Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

In der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung bekennt sich die internationale Staatengemeinschaft zu dem Ziel, in den nächsten 15 Jahren eine gerechtere und nachhaltigere Welt zu verwirklichen. Ein tiefgreifender Systemwandel hin zu einer zukunftsfähigen Lebens- und Wirtschaftsweise muss alle gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Bereiche betreffen – auch den Tourismus. Dieser hat die aktuellen globalen Herausforderungen in Teilen mitverschuldet, birgt gleichzeitig aber auch das Potenzial, einen wesentlichen Beitrag zu deren Lösungen zu leisten.


Abmessungen: Breite: 21 * Höhe: 30

Profile 18 From Volunteering to Voluntourism

Spending some time abroad and experiencing how people live in a different country is an impressive and very enriching experience. After all, travelling contributes to one’s education – and how much more so does a trip that offers insights behind the tourism scenes and makes authentic experiences possible. Commercial tour operators are also increasingly discovering the now lucrative business field travel and “help”. Development-related learning through intensive preparation and follow-up, effective child protection and cooperation at eye-level with local organisations are important criteria for effective and responsible volunteering. But as our research shows, these are far from standard in the sector.


Abmessungen: Breite: 21 * Höhe: 30

Profil 18 Vom Freiwilligendienst zum Voluntourismus

Eine Zeit im Ausland zu verbringen und dabei den Alltag der Menschen in einem anderen Land mitzuerleben, ist eine eindrückliche und sehr berei- chernde Erfahrung. Reisen bildet schließlich – und wieviel mehr bildet dann erst eine Reise, die den Blick hinter die touristischen Kulissen frei gibt und authentische Erlebnisse möglich macht! Zunehmend entdecken auch kommerzielle Veranstalter das mittlerweile lukrative Geschäftsfeld Reisen und „Helfen“. Entwicklungspolitisches Lernen durch intensive Vor- und Nachbereitung, effektiver Kindesschutz und Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit den lokalen Organisationen sind wichtige Kriterien für wirksame und verantwortungsvolle Freiwilligenarbeit. Doch diese sind noch lange kein Standard in der Branche.


Abmessungen: Breite: 21 * Höhe: 30

Facts 47 Flying green

International climate policies are aimed at keeping global warming below two degrees Celsius until the end of the 21st century, as compared to pre-industrial times. In order to achieve this goal, there is a need for a timely implementation of effective mitigation measures to prevent climate change. Therefore, the aviation sector, like other industries, must make increasing efforts to address the challenges of climate change and diminishing oil reserves.


Aktuell 47 Grüner Fliegen

Das Ziel der Internationalen Klimapolitik ist es, die globale Erderwärmung bis zum Ende des 21. Jahrhunderts gegenüber der vorindustriellen Zeit auf maximal zwei Grad Celsius zu begrenzen. Um dies erreichen zu können, müssen zeitnah wirksame Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt werden. Daher muss sich auch der Flugverkehr verstärkt mit den Herausforderungen des Klimawandels, aber auch knapper werdenden Erdölreserven auseinandersetzten. Dies gilt insbesondere wegen seines starken quantitativen Wachstums.


Facts 16 Putting Tourism to Rights

A Call for a Human Rights Approach in Tourism - Tourism’s image is mainly positive. It is considered to create jobs, to bring in foreign exchange, to help alleviate poverty and to contribute to world peace and a cosmopolitan consciousness. Developing countries in particular, many of which are indebted and faced with high unemployment, promote tourism as a panacea, and thus offer cheap labour and pristine landscapes.


Profile 10 Magic Formula CSR?

Corporate Responsibility between Voluntary Commitments and Binding Regulation - A Contribution to the Debate on the Quality of Voluntary

CSR Measures in Tourism.


Abmessungen: Breite: 21 * Höhe: 30


Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden