Gesundheit / HIV

Hier finden Sie Publikationen zu den Themen Gesundheit und HIV/Aids von Brot für die Welt. Sie können diese Beiträge als PDF (gut geeignet für das Lesen am Desktop) downloaden. Teilweise bieten wir die Publikationen auch im ePub-Format (gut geeignet für das Lesen auf mobilen Endgeräten und E-Readern) oder als Druckexemplar an.

Maike Lukow Redakteurin für entwicklungspolitische Publikationen mehr zur Person

Rules of engagement between the UN and private actors

Global multi-stakeholder partnerships and initiatives between public and private actors are perceived as the future of international cooperation. But the enhanced interaction between the UN and the private sector threatens to increase corporate influence. This paper provides a rough over-view of existing rules and guidelines on the cooperation and presents proposals for improvement of them.

pdf | Rules of Engagement | 712 KB


Philantrocapitalism in global health and nutrition: analysis and implications

Over the last two decades, the philanthropic sector has grown in terms of the number of foundations, the size of their annual giving, and the scope of their activities.

pdf | Deutschsprachige Version | 247 KB


What you get for your dollar — What is Effective Altruism, how philanthropic foundations use it and what are its risks and side-effects

This briefing paper provides an overview of the approach underlying Effective Altruism, how and by whom it is applied and its problems and consequences.

pdf | Deutschsprachige Version | 239 KB


SDG 3 – Deutschlands Engagement für Globale Gesundheit

Dieses Briefing Paper stellt die neu angestoßenen Prozesse und Initiativen der Bundesregierung auf nationaler und internationaler Ebene zur Umsetzung von SDG 3 und Stärkung der Globalen Gesundheit vor.

pdf | Deutschsprachige Version | 242 KB


Partnerschaften mit Risiken

Multi-Akteur-Partnerschaften nehmen eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung der 2030-Agenda und der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) ein. Neben den Chancen, die solche globalen Partnerschaften für nachhaltige Entwicklungsprozesse bieten können, existieren auch eine Reihe von Risiken.

pdf | Deutschsprachige Version | 2 MB


Gestiftete Entwicklung? Die Kooperation zwischen der deutschen Entwicklungspolitik und privaten Stiftungen

Bisher herrschte häufig ein unerschütterliches Vertrauen in die positive Rolle philanthropischer Stiftungen. Während immer wieder von spektakulären Großspenden durch Milliardäre und ihre Stiftungen berichtet wird, bleiben die damit verbundenen Risiken und Nebenwirkungen unerwähnt.

pdf | Studie Gestiftete Entwicklung | 853 KB


Philanthropic Power and Development: Who shapes the agenda?

This Working Paper begins to examine the role and impact of philanthropic foundations in development. It cannot discuss all aspects and concerns in detail, but addresses some of them by taking a closer look at the priorities and operations of two of the most prominent foundations, the Rockefeller Foundation and the Bill & Melinda Gates Foundation, in two crucial sectors, health and agriculture.

pdf | Deutschsprachige Version | 769 KB


FENSA – a fence against undue corporate influence?

After several years of intense discussions and negotiations, the World Health Assembly (WHA) adopted the World Health Organization’s Framework of Engagement with non-State Actors (FENSA) on 28 May 2016. This briefing paper provides an overview on the recently adopted framework. It outlines the process leading up to this document, presents the agreed provisions, describes lobbying attempts by the private sector, and discusses the final outcome.

pdf | Deutschsprachige Version | 795 KB


Analyse 72: Quo vadis, WHO?

Angesichts der steigenden Zahl von Akteuren in der internationalen Gesundheitspolitik ist es wesentlich, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als demokratisch legitimierte Sonderorganisation der Vereinten Nationen weltweit Normen und Standards für Gesundheit setzt und Aktivitäten in diesem Bereich koordiniert. Aber ist die WHO aktuell dazu noch in der Lage? Welche Rolle kann und soll sie zukünftig spielen?

pdf | Deutschsprachige Version | 3 MB

Shop | Printexemplar bestellen


Analysis 58: Medicines Patents, Access and Innovation

For countries of the Global South, it was clear that HIV treatment could only be rolled out, if there was access to affordable medicines. This publication lays out the reasons why patents have been the problem and not the solution in providing needed and affordable medicines and why we need a paradigm shift with regard to research and development of new medicines.

pdf | English Version | 979 KB

epub | English Version | 2 MB

Shop | Order English Print Version


Analyse 57: Wie ein Virus die Entwicklung eines ganzen Landes zerrüttet

Der Report zeigt die gesellschaftlichen Auswirkungen der Ebola-Krise in Liberia insbesondere auf die Ernährungssicherheit.

pdf | Deutschsprachige Version | 2 MB

epub | Deutschsprachige Version | 3 MB

pdf | English Version | 2 MB

epub | English Version | 3 MB

Shop | Printexemplar bestellen

Shop | Order English Print Version


Dialogue 17: The burden of breadwinning

Masculinity should no longer be conceptualised as a manifestation of hegemony but as a transformative force for gender equality and societies based on the realisation of human rights. In this context, it is important to realise that masculinity can be expressed in different ways, that there is not just one masculinity but diverse masculinities.

pdf | English Version | 984 KB

epub | English Version | 1 MB

pdf | French Version | 853 KB

Shop | Order English Print Version


Analyse 52: Tabak - unsozial, unfair, umweltschädlich

Tabakproduktion und -konsum als Beispiel für die Vielschichtigkeit der Sustainable Development Goals (SDGs).

pdf | Deutschsprachige Version | 1 MB

pdf | English Version | 1 MB

Shop | Printexemplar bestellen


Alle guten Gaben! Warum gesundes und nachhaltiges Essen in der Kita wichtig ist

Die Arbeitshilfe von Brot für die Welt und Diakonie Deutschland richtet sich an Kita-Träger und Leitende und bietet ihnen praktische Tipps für die Einführung nachhaltiger und gesunder Ernährung.

pdf | Deutschsprachige Version | 6 MB

Shop | Printexemplar bestellen


Stillen Hunger bekämpfen

Brot für die Welt setzt sich dafür ein, dass alle Menschen genug zu essen haben. Weltweit hungern jedoch noch immer über 800 Millionen Menschen. Sie alle müssen satt werden – doch satt allein ist nicht genug.

pdf | Deutschsprachige Version | 4 MB

Shop | Printexemplar bestellen


Weltsichten-Dossier: Globale Gesundheit

Die Beiträge in diesem Dossier bündeln die Expertise der zivilgesellschaftlichen Organisationen in der AG Gesundheit von VENRO. Sie zeigen auf, welche Hindernisse den vereinbarten Zielsetzungen der Millenniumserklärung im Weg stehen und wie ihnen begegnet werden kann.

pdf | Deutschsprachige Version | 1 MB


Dialogue 03: HIV & AIDS, Gender, and Domestic Violence

Brot für die Welt und das Deutsche Institut für ärztliche Mission (Difäm) sind seit Jahren in den Bereichen HIV/AIDS, Geschlechtergerechtigkeit und im Kampf gegen häuslich Gewalt aktiv. Ziel der vorliegenden Studie ist es, Aufmerksamkeit für diese Themen zu schaffen.

pdf | Deutschsprachige Version | 909 KB

Shop | Printexemplar bestellen


Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden