Freiwillige

Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst Nord-Süd

Brot für die Welt sucht Freiwillige, die Lust haben, sich sozial zu engagieren und ein Jahr im Ausland in einem entwicklungspolitischen Projekt mitzuarbeiten. Ob Afrika, Asien oder Lateinamerika – rund 400 engagierte Freiwillige konnten im Rahmen des weltwärts-Programms bereits wichtige Lernerfahrungen in Projekten unserer internationalen Partnerorganisationen sammeln.

Bewerbung

Für die Ausreise in 2024 gibt es noch einen freien Platz bei unserer Partnerorganisation Youth Council of Cambodia (YCC) in Kambodscha. Wir freuen uns auf deine Bewerbung hier.

Weltweite Einsatzorte für Freiwillige

In welchen Ländern ist der Freiwilligendienst möglich und welche Projekte stehen zur Auswahl? Hier gibt es eine Übersicht aller Einsatzorte und Tätigkeiten. mehr...

FAQ: Informationen für Bewerbende

  • zwischen 18 und 28 Jahre alt
  • gesundheitliche Eignung
  • keine vorherige Teilnahme an einem weltwärts-Freiwilligendienst
  • Schulabschluss
  • gute Englischkenntnisse; für Projekte in Costa Rica: Spanischkenntnisse
  • deutsche Staatsbürgerschaft / ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Deutschland
  • die Motivation, sich nach der Rückkehr auch in Deutschland entwicklungspolitisch zu engagieren
  • Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und Bereitschaft zur Integration im Einsatzland und der Einsatzstelle
  • Bereitschaft zum Aufbau eines Förderkreises
  • Neugierde, Offenheit und Engagementbereitschaft  

    Wir freuen uns besonders über die Bewerbung von Auszubildenden! Eine Qualifikation durch Ausbildung oder Berufserfahrung kann gegebenenfalls nicht ausreichende Sprachkenntnisse ausgleichen.
  • eine einmalige Lern- und Lebenserfahrung
  • 12 Monate Mitarbeit (je nach Einsatzplatz), in der Regel von August bis August in einer Partnerorganisation (kürzere Einsätze sind nicht möglich)
  • qualifizierte Begleitung durch jeweils ein Orientierungs-, Vorbereitungs-, Zwischen- und Auswertungsseminar
  • die Auseinandersetzung mit globalen Herausforderungen und  entwicklungspolitischen Themen
  • Einblick in die Arbeit von Brot für die Welt und deren Partnerorganisationen
  • Übernahme von Seminar-, Flug- und Impfkosten
  • freie Unterkunft und Verpflegung
  • Versicherungsschutz während des Auslandsaufenthaltes
  • Möglichkeiten zum Engagement im Anschluss an den Freiwilligendienst
  • Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen, besonders im Bereich Handwerk, Sprachen, IT und Sport
  • Projekte des nachhaltigen, ländlichen Tourismus und des Ökolandbaus
  • Entwicklungsbezogene Radiokommunikation sowie Gendergerechtigkeit
  • Umwelt- und Naturschutzprojekte
  • Demokratieförderung und Menschenrechtsarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Einsatz im Gesundheitsbereich sowie in Tages-oder Rehazentren für Menschen mit Behinderungen

Für die Bewerbung benötigen wir folgende Unterlagen:

  • tabellarischer Lebenslauf in Deutsch und Englisch (bei Bewerbung für Costa Rica auch auf Spanisch),
  • ein Motivationsschreiben in Deutsch und Englisch (bei Bewerbung für Costa Rica auch auf Spanisch), für alle Motivationsschreiben bitte diese Hinweise beachten [PDF])
  • einfache Kopie des letzten Zeugnisses und Nachweise zum aufgeführten Engagement (soweit vorhanden)

Schritt 1: Auswertung der Bewerbungen

Die Bewerbungen werden nach Ende der Bewerbungsfrist dahingehend geprüft, ob sich die Bewerbenden für unser Freiwilligenprogramm und die verfügbaren Einsatzstellen eignen. Alle Bewerbenden erhalten danach eine Rückmeldung, ob sie direkt zu einem Orientierungs- und Auswahlwochenende eingeladen werden, einen Platz auf der Warteliste erhalten oder aus dem Bewerbungsverfahren ausscheiden.

Schritt 2: Orientierung und Auswahl

Bitte merkt Euch folgenden Auswahltermin in Berlin vor:

  • Freitag, 15.03. bis Sonntag, 17.03.2024

Bescheinigungen zur Befreiung vom Unterricht oder zur Vorlage beim Arbeitgeber erstellen wir gerne. Bitte meldet euch, wenn ihr eine solche Bescheinigung benötigt. Bitte lasst uns auch wissen, wenn ihr an dem Auswahlwochenende nicht teilnehmen könnt.

Nach dem Auswahlseminar erfahren alle Teilnehmenden, ob sie von unserer Seite eine Zusage erhalten. Ebenso fragen wir die Teilnehmenden, ob sie sich einen Freiwilligendienst mit uns vorstellen können. Fallen beide Antworten positiv aus, nehmen wir euch in unser Freiwilligenprogramm auf.

Schritt 3: Einsatzplatzvorschlag

Nach der Aufnahme in unser Programm schlagen wir jeder/m Bewerbenden eine geeignete Einsatzstelle vor. Die endgültige Entscheidung über die Besetzung der Einsatzstellen liegt bei unseren Partnerorganisationen im Einsatzland. Zur Unterstützung ihrer Entscheidung ist es möglich, ein Telefoninterview mit den Bewerbenden zu führen. Sobald die Einsatzstelle der Besetzung mit der/dem Bewerbenden zugestimmt hat, bekommt ihre eine verbindliche Zusage von uns.

Bitte beachtet: Solltet ihr im Laufe des Bewerbungsverfahrens feststellen, dass ihr kein Interesse mehr an einem Freiwilligendienst mit Brot für die Welt habt, meldet euch bitte unbedingt bei uns. Dies ist wichtig, um anderen Bewerbenden die Möglichkeit zu geben. Danke.

Blogs der Freiwilligen

Blog
Besuch in einem Dorf: Bauer bringt seine Kühe zum See, um sie zu waschen

Choum Reap Sur! Grüße aus Kambodscha

12.03.2024 | Sandra Lüttke

Choum Reap Sur! Ich bin Jetti, 19 Jahre alt und mache momentan meinen Freiwilligendienst (...)

mehr erfahren
Blog
weite Strände in Costa Rica

Alles Pura Vida?!

05.03.2024 | Sandra Lüttke

¡Hola! ¿Qué tal? Ich bin Julia, 19 Jahre alt und lebe seit sieben Monaten in der (...)

mehr erfahren
Blog
Marktplatz

Carla in Costa Rica: Erste Halbzeit

19.02.2024 | Sandra Lüttke

Buenos días, mein Name ist Carla und ich mache seit sechs Monaten einen Freiwilligendienst (...)

mehr erfahren
Blog
Brüllaffe im Nationalpark

¡Hola!

31.01.2024 | Sandra Lüttke

Ich bin Yolanda und seit fast einem halben Jahr bin ich jetzt schon über Brot für die Welt (...)

mehr erfahren
Blog
Besuch Angor Wat

Wie man nach 5 Monaten Kaffee ohne Milch bestellt

24.01.2024 | Sandra Lüttke

Als Erstes lächeln und „Sou sodei“ sagen. Das ist der erste Schritt, damit der (...)

mehr erfahren
Blog
Fluss in Uvita

Pura Vida

23.01.2024 | Sandra Lüttke

Nach nun mittlerweile drei Monaten in Costa Rica nimmt uns die Freiwillige Leonie mit in (...)

mehr erfahren
Blog
Das Eingangstor zum Hospiz

Muli shani/Guten Tag, wie geht’s? Grüße aus Sambia

23.01.2024 | Sandra Lüttke

Der Freiwillige Kilian ermöglicht uns in seinem Bericht Einblicke der wertvollen Arbeit (...)

mehr erfahren
Blog
Impressionen Costa Rica

Hannah bei der Umweltorganisation Asepaleco

24.10.2023 | Sandra Lüttke

Eindrücke von der Umweltorganisation Asepaleco in Costa Rica

mehr erfahren
Blog
Freedom Statue

Freiwillige Viktoria berichtet aus Sambia

24.10.2023 | Sandra Lüttke

Eine neue Welt in Sambia entdecken – bei unserer Partnerorganisation Circus Zambia

mehr erfahren
Blog
Phnom Penh in Abendstimmung. Es ist gerade Regenzeit und alles ist noch nass vom Regen am Nachmittag

So viele wundervolle Eindrücke aus Kambodscha

11.10.2023 | Sandra Lüttke

Mein Kopf ist wie der Ventilator neben mir - er dreht sich!!

 

Soua sdei! Ich bin Tim und (...)

mehr erfahren
Blog
Alle Mitarbeiter*innen von LWD formen die Namensabkürzung.  Bild: Chhoun Narous

Teambuilding in 1050 Metern Höhe

26.01.2023 | Sandra Lüttke

In den letzten 5 Monaten habe ich bei der NGO Life With Dignity bereits sehr viel erlebt.  (...)

mehr erfahren
Blog
Independence Monumentin Phnom Penh

Erste Eindrücke aus Kambodscha

17.10.2022 | Sandra Lüttke

Die Freiwillige Laura schildert ihre ganz persönlichen Eindrücke ihrer ersten Wochen in (...)

mehr erfahren
Blog
18 Freiwillige von Brot für die Welt

Auf Wiedersehen: Ausreise-Kurs für Freiwillige

11.08.2022 | Sandra Lüttke

Die Koffer sind gepackt und Ende August geht es für 18 Nord-Süd Freiwillige von Brot für (...)

mehr erfahren
Blog

Ausflug zum Kloster Jumati in Georgien

25.05.2020 | Sandra Lüttke

Die Freiwillige Noémi Böttcher nimmt uns mit auf ihren erlebnisreichen Ausflug zum Kloster (...)

mehr erfahren
Blog

Eindrücke aus Siem Reap

03.12.2019 | Freiwilligendienst Nord-Süd

Die Freiwillige Imina Hecht beschreibt und erlebt die Vielseitigkeit in Kambodscha!

mehr erfahren
Blog

Daily morning routine

03.12.2019 | Freiwilligendienst Nord-Süd

Die Freiwillige Mathilda Mehlhose berichtet über die morgendliche Routine auf dem Weg zu (...)

mehr erfahren
Blog

Tag der Deutschen Einheit 2019 in Ghana

22.11.2019 | Freiwilligendienst Nord-Süd

Zum Tag der Deutschen Einheit hat die Botschaft in Accra eine Sonderausgabe in der (...)

mehr erfahren
Blog

Eindrücke aus Georgien

20.11.2019 | Freiwilligendienst Nord-Süd

Die Freiwillige Lillian Westerbarkey ermöglicht in ihrem folgenden Bericht erste Eindrücke (...)

mehr erfahren
Blog

Im Tal der Stille

28.02.2019 | Freiwilligendienst Nord-Süd

Mara hat sich daran in ihrer Einsatzstelle bei Asomobi in Costa Rica schon völlig gewöhnt: (...)

mehr erfahren
Blog

Ich blicke auf mich als Touri

25.02.2019 | Freiwilligendienst Nord-Süd

Für Miriam hat die zweite Halbzeit ihres Freiwilligendienstes in Costa Rica begonnen: Die (...)

mehr erfahren
Blog

Wie empfinden wir eigentlich Zeit?

15.02.2019 | Freiwilligendienst Nord-Süd

Seit fünfeinhalb Monaten ist Leonie jetzt in Kamerun. Und genau fünfeinhalb Monate bleibt (...)

mehr erfahren
Blog

"Es war wie bei Null anfangen"

18.01.2019 | Freiwilligendienst Nord-Süd

Eva Dürr war in Österreich viele Jahre im Bereich der EZ bei NGOs beschäftigt, die (...)

mehr erfahren
Blog

Mein Jahr in Sambia: Integration im Selbstversuch

17.01.2019 | Freiwilligendienst Nord-Süd

Janne ist voller Neugier in ihren Freiwilligendienst gestartet; mit dem Drang zu lernen (...)

mehr erfahren
Blog

Jeder Tag bringt neue Erlebnisse

09.01.2019 | Freiwilligendienst Nord-Süd

Der Wecker klingelt, die Sonne scheint durch das Fenster, Rufe schallen durch die Luft und (...)

mehr erfahren
Blog

Busgeflüster

19.12.2018 | Freiwilligendienst Nord-Süd

Tiflis platzt aus allen Nähten. Stine ist vom Verkehr in der georgischen Hauptstadt (...)

mehr erfahren
Logos

Jetzt spenden Unterstützen Sie uns

Lachender Junge

Hinweis: Die Spendenbeispiele sind symbolisch. Durch Ihre zweckungebundene Spende ermöglichen Sie uns dort zu helfen, wo es am dringendsten ist.

50 € (Spendenbeispiel) Mit 50 € kann z.B. eine Permakultur-Schulung in Malawi finanziert werden. So lernen Familien, wie sie dank Permakultur auch in den Dürre-Perioden frisches Obst und Gemüse ernten können.

100 € (Spendenbeispiel) Mit 100 € können z.B. 50 Spaten für das Anlegen von Gemüsegärten in Burkina Faso gekauft werden. Dort wird vermehrt auf dürreresistentes Saatgut gesetzt, um trotz Klimawandel genug zum Überleben zu haben.

148 € (Spendenbeispiel) Mit 148 € kann z.B. ein Regenwassertank mit 2.000 Liter Fassungsvermögen in Bangladesch gekauft werden. Dort versalzen immer mehr Wirbelstürme die Böden und das Grundwasser, Trinkwasser ist Mangelware.

Hinweis: Die Spendenbeispiele sind symbolisch. Durch Ihre zweckungebundene Spende ermöglichen Sie uns dort zu helfen, wo es am dringendsten ist.

50 € (Spendenbeispiel) Mit 50 € kann z.B. eine Permakultur-Schulung in Malawi finanziert werden. So lernen Familien, wie sie dank Permakultur auch in den Dürre-Perioden frisches Obst und Gemüse ernten können.

100 € (Spendenbeispiel) Mit 100 € können z.B. 50 Spaten für das Anlegen von Gemüsegärten in Burkina Faso gekauft werden. Dort wird vermehrt auf dürreresistentes Saatgut gesetzt, um trotz Klimawandel genug zum Überleben zu haben.

148 € (Spendenbeispiel) Mit 148 € kann z.B. ein Regenwassertank mit 2.000 Liter Fassungsvermögen in Bangladesch gekauft werden. Dort versalzen immer mehr Wirbelstürme die Böden und das Grundwasser, Trinkwasser ist Mangelware.

Bitte eine gültige Eingabe machen

Als Fördermitglied spenden Sie regelmäßig (z.B monatlich)