Zu den Inhalten springen

"Ich will Leben retten"

Hebamme Happiness setzt alles dran, eine sichere Anlaufstelle für Schwangere und junge Mütter zu schaffen.

Wer Menschen helfen will, muss mit der Zeit gehen. Brot für die Welt macht Projektpartnern Mut, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Ein Blick nach Mosambik...

Hilfe für Mütter und ihre Kinder

Schwangere und Mütter von kleinen Kindern – sie leiden besonders unter der schlechten Gesundheitsversorgung in vielen Teilen Afrikas.

Mehr

Dürre und Hunger in Teilen Afrikas

In weiten Teilen Afrikas leiden Menschen unter den Folgen von Dürre.

Viele müssen wegen ausbleibenden Ernten hungern.

Partner der Diakonie Katastrophenhilfe, Schwesterorganisation von Brot für die Welt, verteilen Essen und Wasser.

Partner der Diakonie Katastrophenhilfe, Schwesterorganisation von Brot für die Welt, verteilen Essen und Wasser.

Mehr

Hilfe für Flüchtlinge

Fakten, Hintergrundinfos, Tipps für die Praxis in der Gemeinde – interaktiv und aktuell, für alle, die Flüchtlingen helfen.

Fakten, Hintergrundinfos, Tipps für die Praxis in der Gemeinde – interaktiv und aktuell, für alle, die Flüchtlingen helfen.

Mehr

Wasser

Menschenrecht auf Wasser

Sauberes Trinkwasser: 1,2 Milliarden Menschen weltweit bleiben außen vor. Oft erkranken sie an verschmutzem Wasser.

Brot für die Welt setzt sich für eine bessere Trinkwasserversorgung und eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Wasserpolitik ein.
Mehr

Gesundheit / HIV/Aids

Den Zugang zum Nötigsten sichern

Vorsorge, Fürsorge, Aufklärung: Für seelisches und körperliches Wohlbefinden ist Gesundheit - neben ausreichender Ernährung - enorm wichtig.

Brot für die Welt unterstützt weltweit Basisgesundheitsdienste für Arme und Bedürftige. Ein wichtiger Schwerpunkt dabei: HIV/Aids.
Mehr

Menschenrechte und Frieden

Gewalt überwinden, Demokratie fördern

Brot für die Welt und seine Partner setzen sich dafür ein, dass die Ursachen von Unterdrückung, Diskriminierung und Gewalt überwunden werden.

Zur Verbesserung der Lebenschancen aller Menschen arbeiten wir daher an der weltweiten Verwirklichung der Menschenrechte und einer Kultur des Friedens.
Mehr

Bildung

Für das Recht auf Bildung

Bildung ist die Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung. Immer noch können fast 800 Millionen Menschen weltweit weder lesen noch schreiben.

Brot für die Welt setzt sich dafür ein, dass möglichst viele Menschen Zugang zu guter Bildung bekommen.
Mehr

Ernährung

Ressourcen gerecht verteilen

Weltweit wird genügend Nahrung für alle Menschen produziert - trotzdem gibt es immer wieder Ernährungsengpässe und Hungerkatastrophen.

Brot für die Welt fördert Projekte, die Landwirtschaft nachhaltig machen, und setzt sich für faire Bedingungen im Handel ein.
Mehr

Bewahrung der Schöpfung

Nachhaltig handeln

Zerstörte Regenwälder, sich ausbreitende Wüsten, ein steigender Meeresspiegel: Darunter leiden vor allem die Armen in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Brot für die Welt hilft, die Folgen des Klimawandels zu mildern und setzt sich für eine nachhaltige und zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsweise ein.
Mehr

Kinder und Jugendliche

Gegen Ausbeutung, Gewalt und Willkür

Millionen schutzloser Mädchen und Jungen leben auf der Straße - missbraucht als billige Arbeitskräfte, Kindersoldaten oder Prostituierte.

Brot für die Welt setzt alles daran, diesen Kindern zu helfen – und über Zusammenhänge zwischen unserem Konsumverhalten und der Ausbeutung von Kindern aufzuklären.
Mehr

Frauen

Gleichberechtigung überwindet Armut

Immer noch haben Frauen in vielen Teilen der Welt sehr viel weniger Möglichkeiten zu einem selbstbestimmten Leben als Männer.

Brot für die Welt fördert Frauen und macht sie damit stark, ihre Rechte einzufordern. Frauen und Männer gleichermaßen profitieren von der Arbeit von Brot für die Welt.
Mehr

Aktuelles
Aus den Blogs
  • 04.04.2016
    Steueroase Panama: Das Gemeinwohl in die Wüste geschickt

    Millionen Deutsche mühen sich jedes Jahr mit ihrer Steuererklärung: Möglichst wenig Abgaben zahlen – das geht mit Werbungskosten, Pendlerpauschale und Pauschbeträgen. An die Gründung einer Niederlassung auf einem anderen Kontinent denken die meisten dabei aber nicht.

  • 04.04.2016
    Als Unternehmen Steuern sparen - ganz legal #PanamaPapers

    Sie führen ein Unternehmen, welches Gewinne erzielt und möchten Steuern sparen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir bieten Ihnen an, in unsere Projekte zu investieren. In über 80 Ländern, so auch in Panama, sind wir mit lokalen Partnern präsent.

  • 18.03.2016
    Es braucht Solidarität und Mut

    Die EU und die Türkei schließen ein Abkommen über den Umgang mit Flüchtlingen. Europäische Kirchenbündnisse fordern sie auf, das internationale Recht einzuhalten.

Presse
  • 21.04.2016
    UN-Klima-Abkommen zügig in Kraft setzen
    Die wachsende Hungerkatastrophe durch El Nino in Afrika zeigt, wie dringend die Unterzeichnung des Pariser Klimaschutzabkommens ist. Eine junge...
Fürbitten
  • 28.04.2016
    Fürbitten
    Tag der Arbeit ausgerufen 1889 und seit 1919 gesetzlicher Feiertag in Deutschland   Liturg/Liturgin: Gott, du nahmst den Menschen und...
  • 28.04.2016
    Fürbitten
    Rogate – betet! Jesus Christus, du selbst hast deine Jünger aufgefordert wach zu sein und zu beten. Auch wir kennen, dass der Geist willig...
  • 21.04.2016
    Fürbitten
    Wir bitten für die Opfer der erneuten Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer, für die Männer, Frauen und Kinder, die beim Umsteigen auf hoher...
  • 21.04.2016
    Fürbitten
    Wir bitten für die Menschen in Ecuador, die vom schweren Erdbeben am vergangenen Samstag betroffen sind: für die Todesopfer und ihre Familien...
  • 14.04.2016
    Fürbitten
    Wir bitten für die Mädchen und Jungen in unserer Mitte, um Erfahrungen und Vorbilder, die sie reifen lassen zu Weltbürgerinnen und...
  • 14.04.2016
    Fürbitten
    Gnädiger Gott, wir bitten dich um deine Barmherzigkeit angesichts der Gewalt in Europa gegen Menschen, die nach Sicherheit und Frieden...
  • 07.04.2016
    Fürbitten
    Sprecherin/Sprecher: 2015 hat Amnesty International mehr Hinrichtungen innerhalb eines Jahres verzeichnet als in jedem anderen Jahr seit 25...
  • 07.04.2016
    Fürbitten
    „Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen das ewige...
  • 07.04.2016
    Fürbitten
    Gott, du mein Hirte, seit Generationen sprechen dich Menschen als Hirten an. Jugendliche senden dir Kurz-Botschaften mit den Worten: „So ist...
Würde für den Menschen
Würde sollte kein Konjunktiv sein

Die neue Kampagne von Brot für die Welt macht deutlich: Die Würde des Menschen steht über allem!
Erfahren Sie mehr über die Kampagne...

Würde für den Menschen
Würde sollte kein Konjunktiv sein

Die neue Kampagne von Brot für die Welt macht deutlich: Die Würde des Menschen steht über allem!
Erfahren Sie mehr über die Kampagne...

57. Spenden-Aktion

Gegen Mangelernährung
Satt ist nicht genug!
Vielfalt statt Einfalt auf dem Teller – die ganze Welt kann sich gesund ernähren. Brot für die Welt erklärt, warum auch Mangelernährung Menschen weltweit bedroht und was sich dagegen tun lässt.
Zum Themenportal "Satt ist nicht genug!"...

Aktuelles
Aus den Blogs
  • 04.04.2016
    Steueroase Panama: Das Gemeinwohl in die Wüste geschickt

    Millionen Deutsche mühen sich jedes Jahr mit ihrer Steuererklärung: Möglichst wenig Abgaben zahlen – das geht mit Werbungskosten, Pendlerpauschale und Pauschbeträgen. An die Gründung einer Niederlassung auf einem anderen Kontinent denken die meisten dabei aber nicht.

  • 04.04.2016
    Als Unternehmen Steuern sparen - ganz legal #PanamaPapers

    Sie führen ein Unternehmen, welches Gewinne erzielt und möchten Steuern sparen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir bieten Ihnen an, in unsere Projekte zu investieren. In über 80 Ländern, so auch in Panama, sind wir mit lokalen Partnern präsent.

  • 18.03.2016
    Es braucht Solidarität und Mut

    Die EU und die Türkei schließen ein Abkommen über den Umgang mit Flüchtlingen. Europäische Kirchenbündnisse fordern sie auf, das internationale Recht einzuhalten.

Presse
  • 21.04.2016
    UN-Klima-Abkommen zügig in Kraft setzen
    Die wachsende Hungerkatastrophe durch El Nino in Afrika zeigt, wie dringend die Unterzeichnung des Pariser Klimaschutzabkommens ist. Eine junge...
Fürbitten
  • 28.04.2016
    Fürbitten
    Tag der Arbeit ausgerufen 1889 und seit 1919 gesetzlicher Feiertag in Deutschland   Liturg/Liturgin: Gott, du nahmst den Menschen und...
  • 28.04.2016
    Fürbitten
    Rogate – betet! Jesus Christus, du selbst hast deine Jünger aufgefordert wach zu sein und zu beten. Auch wir kennen, dass der Geist willig...
  • 21.04.2016
    Fürbitten
    Wir bitten für die Opfer der erneuten Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer, für die Männer, Frauen und Kinder, die beim Umsteigen auf hoher...
  • 21.04.2016
    Fürbitten
    Wir bitten für die Menschen in Ecuador, die vom schweren Erdbeben am vergangenen Samstag betroffen sind: für die Todesopfer und ihre Familien...
  • 14.04.2016
    Fürbitten
    Wir bitten für die Mädchen und Jungen in unserer Mitte, um Erfahrungen und Vorbilder, die sie reifen lassen zu Weltbürgerinnen und...
  • 14.04.2016
    Fürbitten
    Gnädiger Gott, wir bitten dich um deine Barmherzigkeit angesichts der Gewalt in Europa gegen Menschen, die nach Sicherheit und Frieden...
  • 07.04.2016
    Fürbitten
    Sprecherin/Sprecher: 2015 hat Amnesty International mehr Hinrichtungen innerhalb eines Jahres verzeichnet als in jedem anderen Jahr seit 25...
  • 07.04.2016
    Fürbitten
    „Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen das ewige...
  • 07.04.2016
    Fürbitten
    Gott, du mein Hirte, seit Generationen sprechen dich Menschen als Hirten an. Jugendliche senden dir Kurz-Botschaften mit den Worten: „So ist...
57. Spenden-Aktion

Gegen Mangelernährung
Satt ist nicht genug!
Vielfalt statt Einfalt auf dem Teller – die ganze Welt kann sich gesund ernähren. Brot für die Welt erklärt, warum auch Mangelernährung Menschen weltweit bedroht und was sich dagegen tun lässt.
Zum Themenportal "Satt ist nicht genug!"...

Hilfe für die Menschen in Nepal

Nach dem Erdbeben: Nepal braucht Hilfe mit Weitblick. Roswita Kupke von Brot für die Welt erklärt, wie das geht.

Länge: 5:09 min | Datum: 24.08.2015

Video versenden

Video in Ihre Website einbinden

Spenden

Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10100610060500500500
BIC: GENODED1KDB

Online spenden

Newsletter

Bleiben Sie informiert. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.

Social Media
facebook twitter youtube
Netzwerk
Diakonie Katastrophenhilfe Bündnis Entwicklung hilft act alliance