Dossier

Atlas der Zivilgesellschaft

Zivilgesellschaftliche Akteure haben weltweit alarmierend wenig Handlungsspielraum. Nur drei Prozent der Weltbevölkerung leben in Ländern mit offener Zivilgesellschaft. In den anderen Ländern ist die Zivilgesellschaft beeinträchtigt, beschränkt, unterdrückt oder geschlossen. Unser Report zeigt die Lage weltweit und die Entwicklung in einzelnen Staaten wie Uganda oder Brasilien.

Zivilgesellschaft weltweit unter Druck

Die interaktive Karte und die Kategorisierung der Länder beruhen auf Zahlen vom Dezember 2019.


Die fünf Kategorien des CIVICUS-Monitors beruhen auf folgenden Definitionen:

Zusammenfassung

Shrinking Space betrifft vor allem Frauen und Frauenbewegungen

Die wenigsten Menschen auf der Welt leben in uneingeschränkter Freiheit. Vom schrumpfenden Handlungsspielraum für die Zivilgesellschaft sind Frauen und LGBTI besonders bedroht.

... mehr

 

Zivilgesellschaft im Fokus

Weltweite Lage: Warum ein Report notwendig ist

In vielen Ländern wird der Handlungsspielraum zivilgesellschaftlicher Organisationen zunehmend kleiner. Brot für die Welt steht an der Seite der Unterdrückten, unterstützt sie durch Projekte und prangert Missstände an, wie jetzt im Atlas der Zivilgesellschaft.

... mehr

 






Zivilgesellschaftliche Lage: Regionen im Fokus



Material zum Mitnehmen

Atlas der Zivilgesellschaft 2020

Weltweit leben zwei Milliarden Menschen in Staaten, wo bürgerschaftliches Engagement durch staatliche Gewalt vollständig unterbunden wird. Ein Report zur weltweiten Lage.

Download (PDF)
Weitere Materialien für Sie thematisch zusammengestellt:
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden