Termin

Präsenz-Seminar: Werte und Gefühle ansprechen - Wie Klimakommunikation gelingt

Datum: 
06.03.2024, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

In den Augen vieler gehört die Lösung der Klimakrise ins Reich von Wissenschaft und Technik. Deswegen reichen angeblich Rationalität und harte Fakten. Doch diese sind längst klar, und dennoch bewegt sich wenig. Wo die Politik tatsächlich entsprechend handelt, kommt häufig Widerstand auf.

Gemeinsam ergründen wir in diesem Workshop die wichtigste Erkenntnis für die Klimakommunikation: Psychologische Faktoren wie Werte und Gefühle sowie soziale Normen tragen entscheidend dazu bei, dass Menschen vom Wissen zum Handeln kommen ‒ sowohl im eigenen Leben wie beim Einfordern und Mittragen effektiver Politik. Widerstand lässt sich oft mit Blick auf eine positive, gestaltbare Zukunft verringern.

Sie erfahren, wie Sie für eine wirksame Klimakommunikation Handlungsoptionen mit dem verknüpfen, was Menschen in ihrem Leben wichtig ist. Dabei ist entscheidend, das jeweilige Gegenüber zu verstehen, an dessen Position abzuholen und für Veränderungen zu motivieren. Hierfür lernen Sie wichtige Konzepte kennen, darunter universelle Werte, Framing und die Kraft von Geschichten und wenden diese an einem eigenen Beispiel in konkreten, anfangs womöglich schwierigen Gesprächssituationen an.

Referent*innen:
Julia Gogolewska (Mitglied des Trainer*innen-Netzwerks Klima kommunizieren)
und
Christopher Schrader (Diplom-Physiker, Wissenschaftsjournalist, Autor Handbuch „Über Klima sprechen“)

 

 

Veranstaltungsort
Steindamm 55, 20099 Hamburg
 

Teilnahmebeitrag

60,- € für Vollverdienende,
30,- € für Studierende, Auszubildende, Geringverdienende, Arbeitslose,
15,- € für Bezieher*innen von Bürgergeld bzw. Sozialhilfe.

Rückkehrer*innen von DÜ / Brot für die Welt können pro Kalenderjahr an einem Seminar der Bildungsstelle Nord kostenlos teilnehmen.

 

Anmeldung

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie an dem gesamten Seminar teilnehmen können.

Das Anmeldeformular finden Sie unter folgendem Link (falls Sie den Link nicht direkt anklicken können, kopieren Sie ihn bitte in Ihren Browser):

https://ewde.guestoo.de/sl/klimakommunikation_24

 

Veranstalter

Dieses Seminar wird veranstaltet von der Bildungsstelle Nord von Brot für die Welt (bildungsstelle-nord@brot-fuer-die-welt.de) in Kooperation mit dem Umwelt- und Klimaschutzbüro der Nordkirche und dem UmweltHaus im Rockenhof des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Hamburg-Ost.

 

Nähere Informationen zum Seminar finden Sie im unten angehängten PDF Ausschreibung _Wie Klimakommunikation gelingt_2024f

« zurück zur Übersicht

Jetzt spenden Unterstützen Sie uns

Lachender Junge

Hinweis: Die Spendenbeispiele sind symbolisch. Durch Ihre zweckungebundene Spende ermöglichen Sie uns dort zu helfen, wo es am dringendsten ist.

50 € (Spendenbeispiel) Mit 50 € kann z.B. eine Permakultur-Schulung in Malawi finanziert werden. So lernen Familien, wie sie dank Permakultur auch in den Dürre-Perioden frisches Obst und Gemüse ernten können.

100 € (Spendenbeispiel) Mit 100 € können z.B. 50 Spaten für das Anlegen von Gemüsegärten in Burkina Faso gekauft werden. Dort wird vermehrt auf dürreresistentes Saatgut gesetzt, um trotz Klimawandel genug zum Überleben zu haben.

148 € (Spendenbeispiel) Mit 148 € kann z.B. ein Regenwassertank mit 2.000 Liter Fassungsvermögen in Bangladesch gekauft werden. Dort versalzen immer mehr Wirbelstürme die Böden und das Grundwasser, Trinkwasser ist Mangelware.

Hinweis: Die Spendenbeispiele sind symbolisch. Durch Ihre zweckungebundene Spende ermöglichen Sie uns dort zu helfen, wo es am dringendsten ist.

50 € (Spendenbeispiel) Mit 50 € kann z.B. eine Permakultur-Schulung in Malawi finanziert werden. So lernen Familien, wie sie dank Permakultur auch in den Dürre-Perioden frisches Obst und Gemüse ernten können.

100 € (Spendenbeispiel) Mit 100 € können z.B. 50 Spaten für das Anlegen von Gemüsegärten in Burkina Faso gekauft werden. Dort wird vermehrt auf dürreresistentes Saatgut gesetzt, um trotz Klimawandel genug zum Überleben zu haben.

148 € (Spendenbeispiel) Mit 148 € kann z.B. ein Regenwassertank mit 2.000 Liter Fassungsvermögen in Bangladesch gekauft werden. Dort versalzen immer mehr Wirbelstürme die Böden und das Grundwasser, Trinkwasser ist Mangelware.

Bitte eine gültige Eingabe machen

Als Fördermitglied spenden Sie regelmäßig (z.B monatlich)