Arbeitsbereiche der Organisation

Die Kapapa Gemeindeschule wurde 2007 auf Initiative der Arbeitenden der Kapapa Farm gegründet. Fast 60 Kinder der Farmarbeitenden befanden sich damals im Grundschulalter, konnten allerdings keine Schule besuchen. Die nächste Grundschule liegt fünf km weit entfernt von der Farm und ist nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Der Weg zur Schule war zu weit, als dass ihn jüngere Schulkinder alleine und zu Fuß bestreiten konnten. So kooperierten die Farmarbeitenden mit den Farmbesitzenden (die das Material für ein kleines Gebäude zur Verfügung stellten) und gründeten eine eigene Schule für eben diese Altersgruppe: Für Kinder im Vorschulalter sowie des ersten und zweiten Schuljahres. Das Gebäude wurde im Jahr 2009 fertig gestellt, die Schule wird in Kooperation der Eltern mit dem angestellten Lehrer geleitet.

Aufgaben der*des Freiwilligen

Die Aufgaben der*des Freiwilligen beinhalten die Begleitung des Schulunterrichts der Kinder im Vorschulalter und in den ersten beiden Schulklassen. Darüber hinaus soll er*sie im Abendunterricht die Entwicklung der Schreib- und Lesefähigkeiten der Eltern unterstützen, bei der Vorbereitung von Unterrichtsmaterialien sowie bei weiteren Aktivitäten wie beispielsweise der Pflege des Schulgartens, beim Pflanzen von Bäumen oder der Durchführung von Freizeitaktivitäten mitarbeiten.

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden