Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. → Mehr zum Datenschutz erfahren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. → Mehr zum Datenschutz erfahren

Arbeitsbereiche der Organisation

Das Ausbildungszentrum Chodort ist 1999 im Rahmen einer Kooperation zwischen einem evangelischen Kirchenkreis aus Dortmund und der United Church of Zambia in Choma entstanden. In dem Zentrum haben Jugendliche ohne Schulabschluss, aber auch junge Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, eine berufliche Ausbildung als Schreiner*in, Schneider*in oder einen Computerkurs zu absolvieren. Ziel des Ausbildungszentrums ist es, den Absolvent*innen von Chodort den Aufbau einer selbstständigen Existenz zu ermöglichen. Jährlich schließen ca. 80 junge Menschen mit Chodort einen anerkannten, staatlich zertifizierten Ausbildungsabschluss ab. Neben der Ausbildungsschule hat das Zentrum eine kleine Produktionsabteilung in der Möbel und Kleidung für den lokalen Verkauf hergestellt werden.

Aufgaben der*des Freiwilligen

Der*die Freiwillige soll die Mitarbeitenden des Ausbildungszentrums bei der Durchführung von verschiedenen Aufgaben unterstützen, unter anderem der  Durchführung eines Rechen- und Leseförderprogramms für Auszubildende, deren Fähigkeiten in diesem Bereich wenig entwickelt sind, der Durchführung von regelmäßigen sportlichen Aktivitäten, der Mithilfe bei der Begleitung von Absolvent*innen aus dem Vorjahr, die von der Schule eine Förderung für ihre berufliche Eingliederung erhalten sowie der Unterstützung der Schule bei der Vermarktung der vor Ort hergestellten Produkte, z. B. durch die Erstellung einer Facebook-Seite für die Produktionswerkstatt. Bei Interesse kann der*die Freiwillige in den Produktionswerkstätten für Holzarbeiten oder der Schneiderei mitarbeiten und gegebenenfalls Ideen bei der Weiterentwicklung der Produktpalette einbringen.

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden