Arbeitsbereiche der Organisation

Khmer Community Development (KCD) ist eine in 2002 gegründete und beim Innenministerium seit 2005 registrierte Organisation, hervorgegangen aus der Zusammenarbeit des American Friends Service Committee (AFSC) mit der NRO „Initiative Council for Inter-Ethnic Peace“, die seit 2006 verstärkt in den Gemeinden Prek Chrey und Khnar Than Yu an der Grenze zu Vietnam mit gemischt-ethnischer, mehrheitlich vietnamesischer Bevölkerung arbeitet. Der Projektansatz von KCD beinhaltet die Themen: Demokratisierung und Respektierung von Rechten, Kinderrechte, Versöhnung und Frieden. Das KCD-Büro befindet sich in Phnom Penh, Arbeitsregion sind die Gemeinden an der kambodschanisch-vietnamesischen Grenze.

Aufgaben des*der Freiwilligen

Der*die Freiwillige unterstützt bei verschiedenen Tätigkeiten, u.a. Aktualisierung und Verbesserung der Homepage auf Englisch sowie Übersetzung der Webseite ins Deutsche und Gestaltung von Englischunterricht mit den Mitarbeitenden von KCD sowie der Zielgruppe. Ebenfalls gehören zu den Aufgaben des*der Freiwilligen die Arbeit in den Kinder und Jugendgruppen, was Planung von Aktivitäten und Festen sowie Unterstützung bei Berichterstellung beinhaltet. Eine weitere Aufgabe ist die Freizeitgestaltung und Angebot von Aktivitäten im Projektgebiet, wobei eine Konkretisierung des Aufgabengebietes im Einzelgespräch erfolgt. Der*die Freiwillige wird hauptsächlich im Büro in Phnom Penh sowie im Projektgebiet eingesetzt werden., tageweise aber auch im Projektgebiet eingesetzt werden. Die Arbeit bei KCD erfordert ein hohes Maß an Eigeninitiative.

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden