Arbeitsbereiche der Organisation

Ziel der Lutherischen Kirche Costa Ricas ist es, soziale Gerechtigkeit, Gemeinschaft und Versöhnung auf der Grundlage des christlichen Glaubens zu fördern. Begleitet werden sozial benachteiligte, marginalisierte Gemeinden und Personen sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum: Die betroffene Bevölkerung soll sich weiter entwickeln können, ohne dass ihre Selbstbestimmung und Autonomie Schaden nimmt. Die ILCO zeichnet sich durch hohes sozialkritisches Engagement aus und unterstützt all diejenigen, die in ihrem Leben benachteiligt werden, wie beispielsweise Migrant*innen aus Nicaragua und anderen Ländern, Kleinbäuer*innen, die sich nicht mehr gegen großflächige Monokulturen durchsetzen können, Plantagenarbeiter*innen auf eben diesen Monokulturen, Personen aus der LGBTIQ-Community und allein Erziehende.

Aufgaben des*der Freiwilligen

Der Einsatz bei der ILCO in San José erfolgt hauptsächlich in einer Kindertagesstätte. Die*der Freiwillige unterstützt die Mitarbeiter*innen der Kindertagesstätte durch aktive Mitarbeit bei allen anfallenden Aufgaben, wie zum Beispiel der Durchführung von Aktivitäten mit den Kindern (Malen, Spielen, Basteln, Singen), dem Aufräumen, Essen vorbereiten und mit den Kindern gemeinsam essen, dem Wickeln, Abwaschen, Putzen etc. Ebenfalls nimmt der*die Freiwillige an regelmäßigen Treffen aller Mitarbeitenden der ILCO teil, arbeitet im Büro der ILCO in San José mit oder unterstützt die Pastor*innen bei der Gemeinde- oder Jugendarbeit.