Arbeitsbereiche der Organisation

Die Vision der Organisation Cenderos besteht in der Geschlechter- und Generationengerechtigkeit sowie der Achtung wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Rechte insbesondere von Migrantinnen sowie Frauen und Kindern im costa-ricanisch-nikaraguanischen Grenzgebiet.
Zentral für diese Arbeit ist das von Cenderos betriebene Haus der Frauenrechte (La Casa de los Derechos de Mujeres), welches aus Mitteln der Gemeindeverwaltung von Upala finanziert wird. Der Aufbau von integralen und gerechten Gemeinden durch die Stärkung lokaler Akteur*innen aus Zivilgesellschaft und Politik ist ein weiteres Ziel ihrer Arbeit. Cenderos unterhält sowohl in Upala als auch in San José ein Büro und in San José zeitweise sogar mehrere Übergangsheime für geflüchtete Personen.

Aufgaben der*des Freiwilligen

Der*die Freiwillige soll im Bereich von Gemeinde-Entwicklungsprozessen und der Entwicklung von kleinsten Migrant*innen-Organisationen mitarbeiten. Er*sie begleitet und unterstützt die Kolleg*innen bei Besuchen in den Gemeinden und bei den Organisationen und ermöglicht durch Information und logistische Unterstützung die Teilnahme der Migrant*innen an Versammlungen und Fortbildungsmaßnahmen. Der*die Freiwillige soll darüber hinaus Entwicklungsprozesse dokumentieren und systematisieren. Eine weitere Aufgabe ist es, Jugendliche für Gemeindeentwicklungs- und Selbstorganisationsprozesse zu interessieren und sie darüber zu informieren. Im Büro selbst soll der*die Freiwillige nach Rücksprache mit der Koordination die Aktualisierung der Webseite und der sozialen Netzwerke vornehmen und einen Überblick über die sozialen Netzwerke führen. Sofern gerade eine der Herbergen in Betrieb ist, unterstützt der*die Freiwillige die Arbeit der Herberge und bietet beispielsweise Freizeitaktivitäten für die dort untergebrachten Kinder an.