Arbeitsbereiche der Organisation: Asomobi wurde 1999 von 15 Frauen gegründet, die zunächst ausschließlich Kaffeeanbau und -Verarbeitung betrieben. Heute gehören auch die Vermarktung des Kaffees und der ländliche Tourismus zu ihren Arbeitsfeldern, sie betreiben sogar eine eigene Herberge. Die Frauen sind darüber hinaus zunehmend im Bereich Umweltschutz und -erziehung tätig: Eine Sammelstelle für Glasflaschen, Plastik- und anderen Müll wurde eingerichtet, aus natürlichen und recycelten Materialien werden Modeschmuck und Schlüsselanhänger hergestellt und an Touristen verkauft.
Die Vereinigung besteht heute aus ca. 30 Mitgliedern. Alle Arbeitsbereiche dienen der Gemeindeentwicklung und haben zum Ziel, die Landflucht zu verringern, indem Alternativen auf dem Land entwickelt werden. Asomobi liegt im Süden Costa Ricas in der Region Biolley nahe dem binationalen Naturschutzgebiet "Parque La Amistad" in der Nähe der Grenze zu Panama.

Aufgaben der*des Freiwilligen: Der/die Freiwillige arbeitet je nach Saison, Wetterlage und Bedarf in allen Arbeitsbereichen der Organisation mit. Er*sie wird im Kaffeeanbau zur Ernte, dem Trocknen, Rösten und Verpacken des Kaffees, dem Empfangen, Begleiten und Beherbergen von Tourist*innengruppen, der Umwelterziehung von Kindern, dem Recycling-Projekt und dem Herstellen von kunsthandwerklichem Schmuck eingesetzt. Darüber hinaus unterstützt er*sie die Kolleg*innen, Gastfamilie oder Grundschulkinder durch Englischunterricht. Ein weiterer wichtiger Arbeitsbereich ist das Büro der Organisation.

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden