Lorenz

Spendenaktion für Lorenz' Freiwilligendienst in Kambodscha

Ein Freiwilligendienst kostet sehr viel, daher sammle ich hier Geld um diese Kosten zu decken, sodass auch in den nächsten Jahren noch Freiwillige nach Kambodscha gehen können. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Unterstützen Sie diese
Spendenaktion

Mehr zu dieser Spendenaktion

Im August fliege ich nach Phnom Penh, der Hauptstadt Kambodschas. Dort werde ich ein Jahr lang in einer Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) namens "Youth Council of Cambodia" (YCC, "Kambdoschanischer Jugendrat") arbeiten. Der YCC arbeitet für "friedliche demokratische Reformen und die Ermächtigung der Jugend durch Bildung und Workshops für aktive Bürger im ökonomischen, sozialen und politischen Sinne." Dabei geht es um die Themen Demokratie, wirtschaftliche Entwicklung, good Governance und Gleichstellung der Geschlechter. Dabei gehört Kambodscha nach der UN noch immer zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt ("Least developed Countries").

Meine Aufgabe wird die Mitarbeit in den genannten Workshops und deren Vorbereitung sein. Außerdem werde ich ab und zu auf Fieldtrips gehen und unter anderem bei der Dokumentation helfen. Aber das Aufgabenfeld ist natürlich noch viel größer und ich werde wahrscheinlich erst einen guten Überblick bekommen, wenn ich wirklich da bin! :)

Dieser Entwicklungspolitische Freiwilligendienst im Programm "weltwärts" wird dabei vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert, jedoch muss Brot für die Welt einen Großteil des Betrages selbst beisteuern. Mit dieser Spendenaktion möchte ich diesen Betrag verringern, denn sonst kann das Freiwilligenprogramm von Brot für die Welt langfristig nicht mehr nachhaltig finanziert werden.

Alle Freiwilligen, die von Brot für die Welt entsendet werden, werden aufgerufen eine Spendenaktion wie diese zu starten. Jedoch ist die Fortführung meines Aufenthaltes in Kambodscha nicht davon abhängig. Trotzdem wäre es sehr schön und auch wichtig, wenn die Kosten wenigstens zum Teil gedeckt werden können.

Denn Brot für die Welt finanziert nicht nur die Entsendung von Deutschland in Entwicklungsländer, sondern auch andere Programme, unter anderem das Süd-Nord-Freiwilligenprogramm, bei dem junge Freiwillige aus dem Globalen Süden nach Deutschland kommen. Oft können da die Freiwilligen jedoch nicht so große Summen an Spenden sammeln. Diese werden auch durch Spenden hier unterstützt!

Ich freue mich schon sehr auf meinen Freiwilligendienst und hoffe, ich konnte Sie davon überzeugen, welche Relevanz das Freiwilligenprogramm hat, und auch Ihre Spende!

Ich werde regelmäßig Blog-Posts aus Kambodscha schreiben, wo ich auch Näheres über meine Arbeit erzählen kann. Bleien Sie daher gespannt auf weitere Berichte! :D

Bisherige Spenden

Spenden werden geladen

Steuer

Ihre Spende an Brot für die Welt können Sie von der Steuer absetzen. Wir senden Ihnen die Spendenbescheinigung automatisch zu Beginn des Folgejahres zu.

Transparenz

Brot für die Welt unterstützt mehr als 1.800 Projekte weltweit. Die Kosten für Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung liegen bei 9 Prozent.