Jule

Spendenaktion für Jules Freiwilligendienst in Sambia

Mit einer Spendenaktion versuche ich einen Teil der Kosten meines Freiwilligendienstes bei der Organisation „Scope Zambia“ in Sambia zu finanzieren.

Unterstützen Sie diese
Spendenaktion

Mehr zu dieser Spendenaktion

Ich bin Jule, 17 Jahre alt und möchte nach dem Abschluss meines Abiturs neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Im Rahmen eines entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes, organisiert über Brot für die Welt, werde ich ab August mit ein paar Mitfreiwilligen ein Jahr in Sambia verbringen. Dort werde ich bei der Partnerorganisation „SCOPE Zambia“ arbeiten.

Scope Zambia setzt sich dafür ein, Schulen, Colleges und Gemeinden die nachhaltige Landwirtschaft nahezubringen. Das Ziel ist es, dass diese ihr gesamtes Land kreativ nutzen, um eine vielfältige und breite Palette an nahrhaften Lebensmitteln zu erzeugen. Die Lebensmittelversorgung der sambischen Bevölkerung wird zunehmend schwerer, denn die Dürren, welche sich durch den Klimawandel vermehrt haben, verschlechtern die Ernten. Folgen davon sind Hungerkrisen. Etwa jedes dritte Kind ist durch Mangelernährung unterentwickelt. Dadurch ist die Organisation umso wichtiger.

Meine Arbeit wird darin bestehen, das Scope-Team innerhalb und außerhalb des Büros in Lusaka zu unterstützen. Ich werde unter anderem die Social Media-Accounts unterhalten, an Workshops teilnehmen und Lernmaterialien für Schulen gestalten. Während meines Jahres wird es auch immer wieder sogenannte „Fieldtrips“ geben. Dabei werden wir in ländlichere Umgebungen fahren und mit Partnerorganisationen auf den Feldern zusammenarbeiten.

Da das Jahr mit vielen Kosten verbunden ist und nur ein Teil mit Fördergeldern des Bundes gedeckt ist, muss ein Teil mit Spenden finanziert werden. Die Spenden kommen in eine Art Spendentopf mit dem die Freiwilligendienste für alle Freiwilligen, die 2024 mit Brot für die Welt ausreisen, finanziert werden.

So werden nicht nur mein Freiwilligendienst und der meiner deutschen Mitfreiwilligen, sondern auch Freiwillige des Globalen Südens, die ihren Freiwilligendienst in Deutschland absolvieren, finanziert. Deshalb ist es mir wichtig, möglichst viele Unterstützer*innen und Spender*innen zu finden. Während meines Aufenthalts in Sambia plane ich auch, meine Erfahrungen auf einer Website und einem Instagram-Kanal mit meinen Unterstützer*innen zu teilen.

Ich würde mich über finanzielle Unterstützung, aber auch über Interesse sehr freuen.

Bisherige Spenden

Spenden werden geladen

Steuer

Ihre Spende an Brot für die Welt können Sie von der Steuer absetzen. Wir senden Ihnen die Spendenbescheinigung automatisch zu Beginn des Folgejahres zu.

Transparenz

Brot für die Welt unterstützt mehr als 1.800 Projekte weltweit. Die Kosten für Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung liegen bei 9 Prozent.