Blog

18. Indisches Filmfestival Stuttgart

Die Serie „Instruments and Voices“ ist ein Versuch, die Grenzen der Kontinente zu überwinden, um sich miteinander zu verbinden, zu trösten, Hoffnung zu geben und durch virtuelle Berührung einander Freude zu bereiten und zu sagen: „Sprich, wir hören zu.“ Das 18. Indisches Filmfestival Stuttgart läuft vom 21. bis zum 25. Juli 2021.

Von Manuela Blaschke am
Bild von Manuela Blaschke
Manuela BlaschkeSekretariat
Telefon: +49 30 65211 1169manuela.blaschke@brot-fuer-die-welt.de
mehr zur Person

Besuch im Projekt 2019

Besuch im Projekt 2019

Das Stuttgarter Kammerochester hat mit Beginn des ersten Lockdowns im vergangenen Jahr eine bemerkenswerte Initiative gestartet: Ulrike Stortz vom SKOHR-Labor ist mit Kindern in unserem Projekt Ankur in Kontakt getreten und wollte erfahren, wie es ihnen und ihren Familien während der Pandemie ergeht, welche Auswirkungen sie zu spüren bekommen. Die Orchesterkolleg*innen hat sie gebeten, kleine, musikalische Grußbotschaften aufzunehmen.

Diese Grüße waren auch eine Einladung an die Kinder, um darauf mit ihren persönlichen Geschichten künstlerisch – getanzt, gemalt, gedichtet zu antworten. Die daraus entstandenen außergewöhnlichen Video-Botschaften können auf dem YouTube-Kanal ankur_lab angesehen werden.

Im Rahmenprogramm des 18. Indisches Filmfestival Stuttgart werden vier neue Clips vorgestellt, die anschließend auch auf YouTube zu sehen sein werden.

Ende letzten Jahres haben wir mit Ulrike Stortz ein Interview geführt, welche Sie hier noch einmal nachlesen können.