Blog-Beitrag

"Es ist wichtig, offen auf die Menschen zuzugehen"

Alisa ist von ihrem Freiwilligendienst mit Brot für die Welt in Georgien zurückgekehrt. Was hat ihr das Auslandsjahr gebracht? Welche Tipps hat sie für entwicklungspolitisch Interessierte, die auch ein Jahr ins Ausland wollen?

Von Klaus Ehrlich am
Bild von Klaus Ehrlich
Klaus Ehrlich Referent Personalmarketing mehr zur Person

ein-jahr-freiwillig.de portraitiert fünf junge Menschen, die vom Sommer 2016 bis zum Sommer 2017 einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst bei Partnerorganisationen von Brot für die Welt in Costa Rica, Georgien, Kambodscha, Kamerun und Sambia abgeleistet haben.

Hier ist mit Alisa aus Georgien eine weitere Folge.

Für die Ausreise im Sommer 2019 ist eine Bewerbung zum entwicklungspolitischen Freiwilligendienst von Brot für die Welt voraussichtlich im August 2018 wieder möglich.

ein-jahr-freiwillig.de ist Teil des Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik

 

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden