Blog-Beitrag

Migration und Entwicklung lassen sich zusammen denken ...

Von Ehemalige Mitarbeitende am
Bild von Ehemalige Mitarbeitende
Ehemalige Mitarbeitende
mehr zur Person

... so schwer ist es nicht Menschenrechte dabei in den Mittelpunkt zu rücken

Das bestätigt zumindest der Concord Kohärenzbericht zum Thema Migration und Entwicklung, der Ende Januar der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. In einem knackigen Artikel der gestern auf dem internationalen online Entwicklungsportal DevEx vorgestellt wurde, fragen wir mit spitzer Feder:

  • If the EU is really concerned with fragility, why not develop a specific policy approach and put sufficient resources to it?
  • If the EU is really concerned with decent working conditions for migrants, why not ratify and implement the 1990 U.N. Convention and related  conventions of the International Labor Organization?
  • If the EU is really concerned with safe migration and dead children washing up on Europe’s shores, why not ensure safe passage, expand legal migration options and temporarily lift carrier sanctions?
  • If the EU is really concerned with international protection, why not expand humanitarian visa and family reunification?

Zum Artikel geht es hier:

 

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden