Blog-Beitrag

Ökumenischer Förderpreis Eine Welt ausgeschrieben

Von Ehemalige Mitarbeitende am
Bild von Ehemalige Mitarbeitende
Ehemalige Mitarbeitende
mehr zur Person

Brot für die Welt und der Katholische Fonds schreiben den 4. Ökumenischen Förderpreis Eine Welt aus. Mit dem Preis wird das entwicklungspolitische Engagement der über 1000 Projekte gewürdigt, die die beiden kirchlichen Träger im Inland fördern. Der Ökumenische Förderpreis Eine Welt steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller.

Der 4. Ökumenische Förderpreis wird in den Kategorien "Klimagerechtigkeit", "Entwicklungspolitik global" und "Kirchliche Partnerschaftsarbeit" vergeben.In jeder Kategorie wird ein Förderpreis in Höhe von 3.000 Euro vergeben. Teilnehmen können alle Gruppen und Initiativen, deren Projekte in den Jahren von 2011 bis 2014 von Brot für die Welt oder vom Katholischen Fonds gefördert worden sind. Die Projekte sollen bis zum 30.06.2015 abgeschlossen sein. Sie werden von einer Jury nach der Innovation und Originalität des Projektes, der Nachhaltigkeit des Bildungskonzeptes und der Gestaltung der Projekt-Präsentation beurteilt. Der Jury gehören Bernhard Felmberg (BMZ), Erzbischof Ludwig Schick (Deutsche Bischofskonferenz) und Claudia Warning (Brot für die Welt) an. Details zur Bewerbung und der Projektbeurteilung finden sich im Auschreibungsfaltblatt.

Die Verleihung der Förderpreise findet am 16. Oktober 2015 in Münster, an einer Etappe des Ökumenischen Pilgerweges für Klimagerechtigkeit, statt.

 

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden