Blog-Beitrag

Darstellung der Einen Welt

Von Ehemalige Mitarbeitende am
Bild von Ehemalige Mitarbeitende
Ehemalige Mitarbeitende
mehr zur Person

Wird die Arbeit rund um Kinder in der Einen Welt nicht schnell klischeehaft, driftet in die Exotik oder Elendsdarstellungen ab? Diese Fragestellungen sind für uns sehr wichtig, da entwicklungspolitische Bildungsarbeit tendenziell ins Klischeehafte kippen kann, ohne dass dies gewollt ist. Was tun mit Klischees, mit Elendsdarstellungen oder Exotik? Von der vertrauten Vorstellungs- und Erlebniswelt der Kinder nicht zu sehr abweichen und keine Klischees verwenden, so formulieren wir unsere dritte Leitlinie. Schmitt warnt vor zwei Fehlern: „das Abgleiten in bloße Folklore – andere Länder als die exotische Fremde – oder die Reduktion der „Eine Welt“-Problematik auf Hunger und Krankheit, ein Bilder, das vor allem in den Medien immer noch gerne und eindringlich vermittelt wird.“ Wir orientieren uns in all unseren pädagogischen Materialien an dieser Leitlinie. <textarea id="cke_pastebin"></textarea>

 

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden