Blog-Beitrag

Südsudan: Afrikanische Kirchen warnen vor Ethnisierung des Konfliktes

Von Online-Redaktion am

Die Südsudanesischen Kirchen und die Afrikanische Kirchenkonferenz rufen die Konfliktparteien im Südsudan dazu auf, ihren Konflikt friedlich zu lösen. "Es herrscht ein politisches Problem zwischen den Führern in der SPLM. Dieses sollte nicht zu einem ethnischen Problem gemacht werden", warnten die Spitzen der südsudanesischen Kirchen in einer am Donnerstag verbreiteten gemeinsamen Erklärung.

Es müsse dringend dagegen angegangen werden, dass der Konflikt sich zum Kampf zwischen den Ethnien entwickle. Die Afrikanische Kirchenkonferenz (AACC) bot den südsudanesischen Kirchen Unterstützung bei Vermittlungsinitiativen an. Sie forderte zugleich die Afrikanische Union auf, ihrer Verantwortung bei der Lösung des Konflikts gerecht zu werden.

mit epd

 

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden