Blog-Beitrag

Eindrücke aus dem al-Husn Camp

Von Online-Redaktion am

Einige der Flüchtlinge, die wir heute im Camp trafen, leben bereits seit mehr als zwei Jahren hier. Ganz in der Nähe der syrischen Grenze warten sie auf ein Ende der Kämpfe und bangen um Verwandte und Freunde, die noch in Syrien sind. Sie mussten alles zurücklassen - ihre Häuser, Geschäfte, Bauernhöfe, fast allen Besitz. Viele von ihnen sind schwer traumatisiert. Viele Flüchtlinge brauchen psychologische Unterstützung, besonders die Kinder, die im Camp leben.

 

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden