Würde für den Menschen

Ressourcen gerecht verteilen: Warum satt nicht genug ist

Weltweit wird genügend Nahrung für alle Menschen produziert - trotzdem gibt es immer wieder Ernährungsengpässe und Hungerkatastrophen. Brot für die Welt setzt sich für faire Bedingungen im Handel ein und fördert Projekte, die Landwirtschaft nachhaltig machen. Zum Beispiel in Kenia.


Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden