Pressefotos

Ob Projektarbeit, Veranstaltungen oder Infografiken: In unserem Pressefotocenter finden Sie schnell und einfach druckfähige Bilder für Ihre Berichterstattung über Brot für die Welt. Grenzen Ihre Suche gezielt nach Kategorien und Unterkategorien ein oder nutzen Sie die Stichwortsuche.

Bild von Kirsten Schwanke-Adiang
Kirsten Schwanke-Adiang Bildredakteurin
Bild von Renate Vacker
Renate Vacker Pressesprecherin
mehr zur Person Telefon: +49 (0) 30 65211-1833 renate.vacker@brot-fuer-die-welt.de
Bilder nach Kriterien:
Anzeigen
Die fünfzehn neuesten Bilder

Brot für die Welt bei Demonstration „Wir haben es satt“
DEU, Deutschland, Berlin, 21.01.2017: Marilene Alves de Souza, Centro de Agricultura Alternativa do Norte de Minas Gerais, Brasilien (CAA) und Mariam Mayet vom African Center for Biodiversity, Südafrika und Brot für die Welt nehmen teil an der Demonstration unter dem Motto: "Wir haben es satt" Die Demonstranten fordern: Stoppt Tierfabriken, Gentechnik und TTIP! Für die Agrarwende! (Hermann Bredehorst / Brot für die Welt)
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Zur freien Verwendung nur im redaktionellen Zusammenhang mit Brot für die Welt

Brot für die Welt bei Demonstration „Wir haben es satt“
DEU, Deutschland, Berlin, 21.01.2017: Brot für die Welt nimmt teil an der Demonstration unter dem Motto: "Wir haben es satt" Die Demonstranten fordern: Stoppt Tierfabriken, Gentechnik und TTIP! Für die Agrarwende! (Hermann Bredehorst / Brot für die Welt)
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Zur freien Verwendung nur im redaktionellen Zusammenhang mit Brot für die Welt

Brot für die Welt bei Demonstration „Wir haben es satt“
DEU, Deutschland, Berlin, 21.01.2017: Brot für die Welt nimmt teil an der Demonstration unter dem Motto: "Wir haben es satt" Die Demonstranten fordern: Stoppt Tierfabriken, Gentechnik und TTIP! Für die Agrarwende! (Hermann Bredehorst / Brot für die Welt)
Copyright: Hermann Bredehorst
Copyright Info: - NO MODEL RELEASE. For editorial use only. Additional clearance required. Hermann Bredehorst makes no representations or warranties regarding names, trademarks or logos appearing in the image. Vereinbarungen ueber Model Release / Abtretung von Persoenl

Brot für die Welt bei Demonstration „Wir haben es satt“
DEU, Deutschland, Berlin, 21.01.2017: Marilene Alves de Souza, Centro de Agricultura Alternativa do Norte de Minas Gerais, Brasilien (CAA) und Mariam Mayet vom African Center for Biodiversity, Südafrika und Brot für die Welt nehmen teil an der Demonstration unter dem Motto: "Wir haben es satt" Die Demonstranten fordern: Stoppt Tierfabriken, Gentechnik! Für die Agrarwende!
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Zur freien Verwendung nur im redaktionellen Zusammenhang mit Brot für die Welt

Brot für die Welt bei Demonstration „Wir haben es satt“
DEU, Deutschland, Berlin, 21.01.2017: Brot für die Welt nimmt teil an der Demonstration unter dem Motto: "Wir haben es satt" Die Demonstranten fordern: Stoppt Tierfabriken, Gentechnik und TTIP! Für die Agrarwende! (Hermann Bredehorst / Brot für die Welt)
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Zur freien Verwendung nur im redaktionellen Zusammenhang mit Brot für die Welt

Brot für die Welt bei Demonstration „Wir haben es satt“
DEU, Deutschland, Berlin, 21.01.2017: Brot für die Welt nimmt teil an der Demonstration unter dem Motto: "Wir haben es satt" Die Demonstranten fordern: Stoppt Tierfabriken, Gentechnik und TTIP! Für die Agrarwende! (Hermann Bredehorst / Brot für die Welt)
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Zur freien Verwendung nur im redaktionellen Zusammenhang mit Brot für die Welt

Brot für die Welt bei Demonstration „Wir haben es satt“
DEU, Deutschland, Berlin, 21.01.2017: Brot für die Welt nimmt teil an der Demonstration unter dem Motto: "Wir haben es satt" Die Demonstranten fordern: Stoppt Tierfabriken, Gentechnik und TTIP! Für die Agrarwende! (Hermann Bredehorst / Brot für die Welt)
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Zur freien Verwendung nur im redaktionellen Zusammenhang mit Brot für die Welt

Gerd Müller erhält Studie auf der Grünen Woche Berlin
DEU, Deutschland, Berlin, 20.01.2017: Vorstellung der Studie "Verändert der Faire Handel die Gesellschaft?" und Übergabe an Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller (Studie im Auftrag von Transfair, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt/ Engagement Global, Forum Fairer Handel, Brot für die Welt und Misereor) durch Klaus Seitz auf der Messe Grüne Woche in Berlin. Foto: Bundesminister Müller bei der Eröffnungs des Stands "Eine Welt ohne Hunger ist möglich" (Hermann Bredehorst/ Brot für die Welt)
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Zur freien Verwendung im redaktionellen Zusammenhang mit Brot für die Welt

Gerd Müller erhält Studie auf der Grünen Woche Berlin
DEU, Deutschland, Berlin, 20.01.2017: Vorstellung der Studie "Verändert der Faire Handel die Gesellschaft?" und Übergabe an Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller (Studie im Auftrag von Transfair, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt/ Engagement Global, Forum Fairer Handel, Brot für die Welt und Misereor) durch Klaus Seitz auf der Messe Grüne Woche in Berlin. (Hermann Bredehorst/ Brot für die Welt)
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Zur freien Verwendung im redaktionellen Zusammenhang mit Brot für die Welt

Gerd Müller erhält Studie auf der Grünen Woche Berlin
DEU, Deutschland, Berlin, 20.01.2017: Vorstellung der Studie "Verändert der Faire Handel die Gesellschaft?" und Übergabe an Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller (Studie im Auftrag von Transfair, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt/ Engagement Global, Forum Fairer Handel, Brot für die Welt und Misereor) u.a. durch Klaus Seitz, Abteilungsleiter von Brot für die Welt (2. von rechts) auf der Messe Grüne Woche in Berlin.
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Zur freien Verwendung im redaktionellen Zusammenhang mit Brot für die Welt

Gerd Müller erhält Studie auf der Grünen Woche Berlin
DEU, Deutschland, Berlin, 20.01.2017: Vorstellung der Studie "Verändert der Faire Handel die Gesellschaft?" und Übergabe an Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller (Studie im Auftrag von Transfair, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt/ Engagement Global, Forum Fairer Handel, Brot für die Welt und Misereor) durch Klaus Seitz (rechts, Abteilungsleiter Politik) auf der Grünen Woche in Berlin.
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Zur freien Verwendung im redaktionellen Zusammenhang mit Brot für die Welt

Simon Licht und Cornleia Fuellkrug-Weitzel bei der Aktion 5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt
Der deutsche Schauspieler Simon Licht, Botschafter des deutschen Brotes 2016 und Pfarrerin Dr. h. c. Cornelia Fülkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst im EWDE halten Brot und Plakate zu der Aktion 5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Wel
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Verweundung nur im redaktionellen Zusammenhang von Brot für die Welt.

Simon Licht und Cornleia Fuellkrug-Weitzel bei der Aktion 5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt
Der deutsche Schauspieler Simon Licht, Botschafter des deutschen Brotes 2016 und Pfarrerin Dr. h. c. Cornelia Fülkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst im EWDE halten Brot und Plakate zu der Aktion 5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Wel
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Verweundung nur im redaktionellen Zusammenhang von Brot für die Welt.

Simon Licht und Cornleia Fuellkrug-Weitzel bei der Aktion 5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt
Der deutsche Schauspieler Simon Licht, Botschafter des deutschen Brotes 2016 und Pfarrerin Dr. h. c. Cornelia Fülkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst im EWDE halten Brot und Plakate zu der Aktion 5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Verweundung nur im redaktionellen Zusammenhang von Brot für die Welt.

Simon Licht und Cornleia Fuellkrug-Weitzel bei der Aktion 5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt
Der deutsche Schauspieler Simon Licht, Botschafter des deutschen Brotes 2016 und Pfarrerin Dr. h. c. Cornelia Fülkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst im EWDE halten Brot und Plakate zu der Aktion 5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Wel
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Copyright Info: Verweundung nur im redaktionellen Zusammenhang von Brot für die Welt.


Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden