Pressefotos

Ob Projektarbeit, Veranstaltungen oder Infografiken: In unserem Pressefotocenter finden Sie schnell und einfach druckfähige Bilder für Ihre Berichterstattung über Brot für die Welt. Grenzen Ihre Suche gezielt nach Kategorien und Unterkategorien ein oder nutzen Sie die Stichwortsuche.

Bild von Kirsten Schwanke-Adiang
Kirsten Schwanke-Adiang Bildredakteurin
Bild von Renate Vacker
Renate Vacker Pressesprecherin
mehr zur Person Telefon: +49 (0) 30 65211-1833 renate.vacker@brot-fuer-die-welt.de
Bilder nach Kriterien:
Anzeigen
Die fünfzehn neuesten Bilder

Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt
Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt aufgenommen am Sonntag (27.11.16) in der St. Georgenkirche in Eisenach.
Copyright: Foto: Jens Schlueter/Brot für die Welt
Land: Deutschland

Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt
Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt aufgenommen am Sonntag (27.11.16) in der St. Georgenkirche in Eisenach. Foto: Entzünden der Kerze zum 1. Advent
Copyright: Foto: Jens Schlueter/Brot für die Welt
Land: Deutschland

Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt
Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt aufgenommen am Sonntag (27.11.16) in der St. Georgenkirche in Eisenach. Foto: Landesbischöfin Ilse Junkermann
Copyright: Foto: Jens Schlueter/Brot für die Welt
Land: Deutschland

Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt
Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt aufgenommen am Sonntag (27.11.16) in der St. Georgenkirche in Eisenach. Die Präsidentin von Brot für die Welt, Pfarrerin Cornelia Füllkruf-Weitzel, mit Oberkirchenrat Eberhard Grüneberg
Copyright: Foto: Jens Schlueter/Brot für die Welt
Land: Deutschland

Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt
Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt aufgenommen am Sonntag (27.11.16) in der St. Georgenkirche in Eisenach. Foto: Die Präsidentin von Brot für die Welt, Pfarrerin Cornelia Füllkruf-Weitzel (rechts) im gespräch mit Rita Surita, Leiterin der Projektpartnerorganisation CAPA, Brasilien
Copyright: Foto: Jens Schlueter/Brot für die Welt
Land: Deutschland

Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt
Festgottesdienst am 1. Advent zur Eröffnung der 58. Spendenaktion Brot für die Welt aufgenommen am Sonntag (27.11.16) in der St. Georgenkirche in Eisenach. Foto: Oberkirchenrat Eberhard Grüneberg, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Mitteldeutschlands
Copyright: Foto: Jens Schlueter/Brot für die Welt
Land: Deutschland

Spendendose Brot für die Welt
Spenden an Brot für die Welt. Am 1.Advent 2016 findet die bundesweite feierliche Eröffnung der 58. Aktion Brot für die Welt in der Georgenkirche in Eisenach statt.
Copyright: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Land: Germany

Herkunft der Nahrungsmittel, die in der Stadt durchschnittlich verzehrt werden.
Copyright: Brot für die Welt
Copyright Info: Verwendung nur für die Berichterstattung über Brot für die Welt.

Die Entwicklung der städtischen und ländlichen Weltbevölkerung im Vergleich von 1950 bis 2050.
Copyright: Brot für die Welt
Copyright Info: Verwendung nur für die Berichterstattung über Brot für die Welt.

Frisches gesundes Essen für den Kindergarten
Die Partnerorganisation von Brot für die Welt CAPA fördert die Vernetzung von Kleinbauern und städtischen Einrichtungen (Schulen, Kindergärten; Universitäten), um für Bauern verlässliche Vertriebsweg zu schaffen und den Menschen in den Städten eine gesunde Ernährung zu ermöglichen. Foto: Kinder mit den ökologischen Lebensmittel, die von der Kooperative Cooperativa Uniao angeliefert wurden. Kindergarten der Gemeinde Cangucu "Branca de Neve" (Schneewittchen), Cangucu, Rio Grande do Sul, Brasilien
Copyright: Florian Kopp/ Brot für die Welt
Land: Brasilien

Feldarbeit Familie Roloff
Die Partnerorganisation von Brot für die Welt CAPA fördert im Süden Brasiliens die Vernetzung von Kleinbauern und städtischen Einrichtungen (Schulen, Kindergärten; Universitäten), um für Bauern verlässliche Vertriebsweg zu schaffen und den Menschen in den Städten eine gesunde Ernährung zu ermöglichen. Foto: Bäuerin Eliane Roloff, 42, mit Tochter Iasmin, 18, pflanzen Kopfsalat, Hof der Familie Roloff bei Cangucu, Rio Grande do Sul, Brasilien;
Copyright: Florian Kopp/ Brot für die Welt
Copyright Info: Verwendung nur in redaktionellem Zusammenhang von Brot für die Welt.
Land: Brasilien

Jarri Quevedo bei der Feldarbeit
Die Partnerorganisation von Brot für die Welt CAPA fördert die Vernetzung von Kleinbauern und städtischen Einrichtungen (Schulen, Kindergärten; Universitäten), um für Bauern verlässliche Vertriebsweg zu schaffen und den Menschen in den Städten eine gesunde Ernährung zu ermöglichen. Foto: Der Bauer Jarri Quevedo, 45, bei der Feldarbeit. Er lebt ind einer einer afro-brasilianische Siedlung, dem Quilombo Monjolo, Sao Lourenco do Sul, Rio Grande do Sul, Brasilien;
Copyright: Florian Kopp/ Brot für die Welt
Copyright Info: Verwendung nur in redaktionellem Zusammenhang von Brot für die Welt.
Land: Brasilien

Ein gesundes Mittagessen in einem Kindergarten in Süden Brasilien
Die Partnerorganisation von Brot fpür die Welt CAPA fördert die Vernetzung von Kleinbauern und städtischen Einrichtungen, um für Bauern verlässliche Vertriebsweg zu schaffen und den Menschen in den Städten gesunde Ernährung zu ermöglichen. Foto: Kinder mit den ökologischen Lebensmittel, die von der Kooperative Cooperativa Uniao angeliefert wurden. Kindergarten der Gemeinde Cangucu "Branca de Neve" (Schneewittchen), Cangucu, Rio Grande do Sul, Brasilien
Copyright: Florian Kopp/ Brot für die Welt
Land: Brasilien

Jarri Quevedo bei der Feldarbeit
Die Partnerorganisation von Brot für die Welt CAPA fördert die Vernetzung von Kleinbauern und städtischen Einrichtungen (Schulen, Kindergärten; Universitäten), um für Bauern verlässliche Vertriebsweg zu schaffen und den Menschen in den Städten eine gesunde Ernährung zu ermöglichen. Foto: Der Bauer Jarri Quevedo, 45, bei der Feldarbeit. Er lebt ind einer einer afro-brasilianische Siedlung, dem Quilombo Monjolo, Sao Lourenco do Sul, Rio Grande do Sul, Brasilien;
Copyright: Florian Kopp/ Brot für die Welt
Copyright Info: Verwendung nur in redaktionellem Zusammenhang von Brot für die Welt.

Pfirsichernte
Die Partnerorganisation von Brot für die Welt CAPA fördert die Vernetzung von Kleinbauern und städtischen Einrichtungen (Schulen, Kindergärten; Universitäten), um für Bauern verlässliche Vertriebsweg zu schaffen und den Menschen in den Städten eine gesunde Ernährung zu ermöglichen. Foto: Bauer Nilo Schiavon, 52, pflegt Pfirsischbäume. Er belifert die staaatlichen Einrichtungen der Stadt mit frischen Obst und Gemüse. Cangucu, Rio Grande do Sul, Brasilien;
Copyright: Florian Kopp/ Brot für die Welt
Copyright Info: Verwendung nur in redaktionellem Zusammenhang von Brot für die Welt.
Land: Brasilien


Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden