Blog-Beitrag

Kunst von Konfirmanden in Obervellmar gezeigt

Bei einer Ausstellung im Herkules E-Center in Obervellmar wurden vom 26. November bis 1. Dezember 2018 Kunstwerke von mehr als 100 Konfirmanden aus dem Kirchenkreis Kaufungen gezeigt. Die Kunstaktion fand im Vorfeld der Eröffnung der 60. Aktion Brot für die Welt durch die beiden hessischen Landeskirchen in Ahnatal-Weimar statt.

Von Brigitte Molter am
Bild von Brigitte Molter
Brigitte Molter Sachbearbeitung Öffentlichkeitsarbeit Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe
Telefon: 069 976518-90 molter@zentrum-oekumene.de

Bild: Zentrum Oekumene

Kunst von Konfirmanden aus dem Kirchenkreis Kaufungen

Bei einer Ausstellung im Herkules E-Center in Obervellmar wurden vom 26. November bis 1. Dezember 2018 Kunstwerke von mehr als 100 Konfirmanden aus dem Kirchenkreis Kaufungen gezeigt. Die Kunstaktion fand im Vorfeld der Eröffnung der 60. Aktion Brot für die Welt durch die beiden hessischen Landeskirchen in Ahnatal-Weimar statt.

Die Konfirmanden hatten die Themen Flucht, Kinderarbeit und Ernährung im Konfirmandenunterricht behandelt und anschließend ihre Erkenntnisse, Wünsche und Ideen künstlerisch auf großen Kisten verarbeitet. Insgesamt haben sich mehr als 200 Konfirmanden aus Ahnatal, Baunatal, Fuldatal und dem Gesamtverband Vellmar an diesem Kunstprojekt beteiligt.

„Es tut einem in der Seele weh, aber wir mussten einfach auswählen, sonst hätte der Platz nicht gereicht, bedauerte Dr. Ute Greifenstein Referentin für Brot für die Welt aus dem Zentrum Oekumene aus Frankfurt, einer Einrichtung beider hessischer Landeskirchen. „Es ist schon beeindruckend, wie viel Mühe sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden bei der Ausgestaltung Ihrer Werke gemacht haben. Manche konnten gar nicht aufhören", so Pfarrer Alfred Hocke und Vikar Dave Kulik. Marktleiter Kai Senftner freute sich über einen besonderen Akzent im Herkules E-Center. „Uns ist es wichtig, auch die andere Seite von Advent und Weihnachten zu zeigen. Wir freuen uns auf die Reaktionen unserer Besucher.“


Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden