Blog-Beitrag

Landeseröffnung Brot für die Welt in Neustrelitz

60. Aktion von Brot für die Welt in Mecklenburg-Vorpommern mit Bischof von Maltzahn und Landespastor für Diakonie Paul Philipps

Von Anke Bobusch am
Bild von Anke Bobusch
Anke Bobusch Referentin für Brot für die Welt im Diakonischen Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Telefon: 0385 5006-127 Telefax: 0385 5006-100 bobusch@diakonie-mv.de

Landespastor Paul Philipps

Landespastor Paul Philipps eröffnet die 60. Aktion von Brot für die Welt in Neustrelitz.

Landeseröffnung in Neustrelitz

Am 1. Advent wurde die 60. Aktion von Brot für die Welt mit einem Festgottesdienst eröffnet. Im Borwinheim in Neustrelitz nahmen rund 120 Menschen teil. Nach einem bewegenden Anspiel der jungen Gemeinde predigte Bischof Andreas von Maltzahn. Er plädiert dafür, dass "wir nachdenken und reden [müssen] über Ungerechtigkeit und dass das unterschiedliche Ansehen von Menschen uns den Blick nicht verstellen darf - für ihre Würde, für ihre Bedürftigkeit."

Hunger nach Gerechtigkeit

Die 60. Aktion von Brot für die Welt steht unter dem Motto "Hunger nach Gerechtigkeit". In der Zusammenarbeit mit den Projektpartnern wurde schon viel geschafft. Trotzdem bleibt der Hunger nach Gerechtigkeit: für mehr Schulen und weniger Arbeit für Kinder, für Gleichberechtigung von Frauen und Männern, für die Einhaltung von Menschenrechten, für die Würde jedes einzelnen Menschen.

60 Jahre Brot für die Welt

Spannend ist auch der Weg von Brot für die Welt. Was konnte alles umgesetzt werden in den vergangenen 60 Jahren? Wo gab es Hindernisse? Welche Leitlinien gibt es? Viele Antworten finden Sie im Dossier "Hunger nach Gerechtigkeit".


Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden