Blog-Beitrag

Benefizkonzert des Stuttgarter Kammerorchester

Das Stuttgarter Kammerorchester spielte am 20. Dezember 2019 zum 11. Mal ein Benefizkonzert zugunsten von Brot für die Welt.

Von Manuela Blaschke am
Bild von Manuela Blaschke
Manuela Blaschke Sekretariat
Telefon: +49 30 65211 1169 manuela.blaschke@brot-fuer-die-welt.de
mehr zur Person

So gut kann Hilfe klingen! Bei einem vorweihnachtlichen Konzert spielte das international renommierte Stuttgarter Kammerorchester in der Leonhardskirche in Stuttgart zugunsten von Brot für die Welt. "Mit Musik in die Welt hinaus denken und sie dahin klingen lassen" – Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg mit der Landesstelle Brot für die Welt, dankte allen, die weltweit Verantwortung übernehmen und sich vom Motto der 61. Aktion "Hunger nach Gerechtigkeit" berühren lassen.

 

Immer noch hungere jeder neunte Mensch, viele hätten keinen Zugang zu Trinkwasser. "Damit wollen wir uns nicht abfinden", sagte Oberkirchenrat Dieter Kaufmann. Was der Theologe Professor Helmut Gollwitzer bei der Gründung von Brot für die Welt vor 60 Jahren in Berlin gesagt habe, gelte noch heute. Immer wieder bräuchten die Menschen eine "Aufrüttelung aus der Trägheit des Herzens". Was Brot für die Welt mit Spenden bewirke, habe er kürzlich bei einer Reise nach Peru erlebt. "Indigene haben ihre Milchwirtschaft verbessert, organisieren die Alpakazucht ertragreich und können von ihrem Verdienst die Kinder in die Schule schicken."

Unter der Leitung von Susanne von Gutzeit spielte das Stuttgarter Kammerorchester festliche Musik von Mozart, van Wassenaer, Corelli und Grieg. Die Musikerinnen und Musiker verzichteten auf ein Honorar und riefen stattdessen zu Spenden für Brot für die Welt auf.

Im Anschluss an das Konzert haben die Landesstelle Brot für die Welt und das Stuttgarter Kammerorchester mit freundlicher Unterstützung der Württembergischen Bäckerfachschule und den Winzern vom Weinsberger Tal alle Konzertgäste eingeladen, den Abend bei Christstollen und Glühwein ausklingen zu lassen.

Durch das Konzert kamen 3.600 Euro an Spenden zusammen.

(Diakonie Württemberg)

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden