Blog

Was Erwachsene von Jugendlichen lernen können

Von Johannes Küstner am
Bild von Johannes Küstner
Johannes Küstner Referent Bildung
Telefon: +49 (0) 30 65211-1809 johannes.kuestner@brot-fuer-die-welt.de
mehr zur Person

Die Themen von Brot für die Welt kommen bei Jugendlichen an. Sie finden es gut für die Armen in der Welt zu spenden. Aber sie wollen auch wissen, wie sie ihr eigenes Leben gut und gerecht gestalten können. Etwas Wichtiges können Erwachsene dabei von Jugendlichen lernen: Weltverbessern kann Spaß machen. Und das sollte es auch. Denn dann machen mehr Leute mit.

Die Aktion „Marmelade für Alle“ zeigt wie es geht. Hinter dem frechen Motto verbergen sich Gemeinschaft, Spaß, Lernen und sinnhaftes Tun. Auf dem Kirchentag macht eine hessische Jugendgruppe mit Marmelade für Alle viel Wind. Im Zentrum Jugend wird Marmelade aus Restobst gekocht. Transparente werden gemalt und überdimensionale Marmeladen-Töpfe gebastelt. Mit denen marschieren die Jugendlichen nicht nur über das Zentrum Jugend, sondern gleich durch die ganze Stadt. Sie sind ein beliebtes Fotomotiv.

Die christlichen Pfadfinder in Schleswig-Holstein setzen sich – inspiriert durch Brot für die Welt – auch für nachhaltige Ernährung ein. 2012 haben wir mit dem VCP das Aktionsheft „Niemand is(s)t für sich allein“ veröffentlicht. Das hat viele interessante Infos, Spiele und Aktionsideen zu Themen wie Verschwendung, Fleisch oder Regionalität. Die Pfadfinder aus Schleswig-Holstein haben aus dem Aktionsheft kurzer Hand eine Ausstellung gemacht. Die Infos aus dem Heft sind genial umgesetzt. Mit einer Waage kannst Du ausprobieren, wer schwerer ist: die Deutschen oder ihr jährlicher Lebensmittelmüll? Mit Spielfiguren kannst Du schätzen, wie viele Menschen ein Hektar Land bei unterschiedlichen Nutzungen (Kartoffeln, Weizen, Reis, Viehzucht) ernähren kann. Eine 89 kg schwere Tonne zeigt, wie viel Fleisch ein Deutscher im Jahr isst. Daneben kannst Du Dich selbst wiegen. Eine ganze Jurte haben die Pfadfinder mit der tollen Ausstellung gefüllt. Sie haben öfters Mühe sich in der Jurte zu bewegen. So viele Jugendliche strömen hinein. Die Infos verblüffen. Junge Muslima können kaum glauben, wie viele Schweine Deutsche durchschnittlich in ihrem Leben verzehren.

Mit der Verblüffung wächst das Interesse. Auch das können Erwachsene von Jugendlichen lernen. Die Jungen und Mädchen wollen herausfinden, wie sie gut leben können. Und wie sie so leben können, dass alle so viel haben, wie sie brauchen.

 

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden