Zu den Inhalten springen
Home > WeltGemeinde > Gemeinde > AktionsideenNiemand isst für sich allein

Niemand is(s)t für sich allein

Die Globalisierung des Essens macht Brot für die Welt unter dem Motto "Niemand isst für sich allein" zum Thema. Weltweiter Handel mit Nahrungsmitteln, unsere Essgewohnheiten, die Lebensbedingungen im ländlichen Raum – sie stehen in einem engen Wechselverhältnis zueinander. Mit der weiterhin gültigen Erkenntnis, dass Hunger und Überfluss zwei Seiten einer Medaille sind, erhebt Brot für die Welt seine Stimme für die Ärmsten der Armen.

Aktionsvorschläge, Tipps und Tricks

Aktiv gegen Landraub
Wir stellen Ihnen Methoden und Aktionsideen vor, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben. Viele davon können Sie in Verbindung mit einem kurzen Vortrag anwenden.
weiterlesen

Rückblick auf die Kampagne
Mit Ihrer Unterstützung hat die Kampagne „Niemand is(s)t für sich allein“ einen Beitrag dazu geleistet, dass das Thema „Ernährungssicherheit“ kontinuierlich auf der politischen Agenda in Deutschland präsent ist. Hier finden Sie einen Rückblick auf sechs Jahre "Niemand is(s)t für sich allein".
Landraub ist ein weit verbreitetes Phänomen im Palmölsektor. Um sich über Strategien gegen dieses „Landgrabbing“ auszutauschen, haben sich 30 Vertreter zivilgesellschaftlicher Organisationen aus Indonesien, Kambodscha, den Philippinen und Malaysia in Medan, Indonesien im November getroffen.
"Die Ernährungskampagne endet, doch das Thema bewegt Brot für die Welt weiter" sowie "Wir sind die Pioniere des Wandels für eine zukunftsfähige Landwirtschaft", waren zentrale Aussagen der Tagung "Niemand isst für sich allein: Ist Essen bald Luxus?" zu der am 15. Oktober 130 Teilnehmende in die Französische Friedrichstadtkirche in Berlin gekommen waren.
Ausstellung

Wie viel Land verbraucht mein Essen?
Testen Sie Ihren persönlichen Flächenverbrauch: Die Ausstellung lädt zum Mitmachen ein und regt an, über den eigenen Ernährungsstil und seine Auswirkungen nachzudenken.
weiterlesen

Ein leckerer Aktionsvorschlag

Kirchengemeinden bitten zu Tisch
Mit der Kampagne „Niemand isst für sich allein“ möchte Brot für die Welt einladen zu einer neuen Kultur des Essens, des Teilens in Gemeinschaft. Wir bitten Sie, mit uns daran anzuknüpfen.
weiterlesen

Banken und Pensionskassen

Kein Landraub mit meinem Vermögen!
Fragen Sie Ihre Bank oder Pensionskasse, wie Ihr Geld investiert wird. Banken und Pensionskassen investieren in riesige Ackerflächen in Entwicklungsländern – auf Kosten der Armen.
weiterlesen

Materialien

Materialliste Landraub
Sie wollen eine Aktion zum Thema Landraub starten oder sich einfach nur informieren? Hier finden Sie eine Auswahl von Medien, Materialien und hilfreichen Links.

Aktualisiert am 12.08.2016

Spenden

Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10100610060500500500
BIC: GENODED1KDB

Online spenden

Newsletter abonnieren

Sie möchten regelmäßig Informationen über unsere Arbeit erhalten? Bestellen Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden
Social Media
facebook twitter youtube
Netzwerk
Diakonie Katastrophenhilfe Bündnis Entwicklung hilft act alliance