Zu den Inhalten springen

Das 12. Weltsozialforum in Montreal

Zum ersten Mal gastiert das Weltsozialforum in einem westlichen Industrieland. 50.000 Vertreterinnen und Vertreter sozialer Bewegungen und NGOs diskutierten, wie man die Welt besser machen könnte. Was ist dabei herausgekommen? Eine Bilanz. 

Zum ersten Mal gastiert das Weltsozialforum in einem westlichen Industrieland. 50.000 Vertreterinnen und Vertreter sozialer Bewegungen und NGOs diskutierten, wie man die Welt besser machen könnte. Was ist dabei herausgekommen? Eine Billanz.

Mehr

Hilfe für Flüchtlinge

Fakten, Hintergrundinfos, Tipps für die Praxis in der Gemeinde – interaktiv und aktuell, für alle, die Flüchtlingen helfen.

Fakten, Hintergrundinfos, Tipps für die Praxis in der Gemeinde – interaktiv und aktuell, für alle, die Flüchtlingen helfen.

Mehr

Jahresbericht 2015

Im aktuellen Jahresbericht präsentiert Brot für die Welt seine Arbeitsschwerpunkte und gibt Einblicke in seine Finanzen und seine Organisation.

Im aktuellen Jahresbericht präsentiert Brot für die Welt seine Arbeitsschwerpunkte und gibt Einblicke in seine Finanzen und seine Organisation.

Mehr

weltwärts!

Jetzt für den Freiwilligendienst weltwärts bewerben!

Unterstütze eines unserer Partnerprojekte in Costa Rica, Georgien, Kambodscha, Kamerun oder Sambia für ein Jahr.

Bewerbungsfrist ist der 15. Oktober 2016.

Jetzt für den Freiwilligendienst weltwärts bewerben!

Unterstütze eines unserer Partnerprojekte in Costa Rica, Georgien, Kambodscha, Kamerun oder Sambia für ein Jahr.

Bewerbungsfrist ist der 15. Oktober 2016.

Mehr

Petition für Menschenrechte

Smartphone, Markenkleidung, Schokolade - hinter diesen Dingen verbergen sich Hunger, Armut und Menschenrechtsverletzungen. Auch deutsche Firmen  sind daran beteiligt.

Sie finden das ungerecht? Sagen Sie es Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel – unterzeichnen Sie unsere Petition!

Deutsche Firmen verletzen Menschenrechte weltweit – Sie können jetzt etwas dagegen tun!

Mehr

Konfis backen
Brot für die Welt

Jetzt für den Herbst planen: 5000 Brote - die Mitmachaktion für Konfirmanden.

Brote backen zugunsten von Projekten für Kinder und Jugendliche. 2016 gehen die Spenden der Aktion an Jugendbildungsprojekte in Ghana, El Salvador und Albanien.

Und: Zwischen Oktober und Dezember 2016 können Konfi-Gruppen in ganz Deutschland ihren Videoclip zum 5000 Brote-Song gestalten!

Mehr

Auszubildende Schneiderin an einer Singer-Nähmaschine

Wasser

Menschenrecht auf Wasser

Sauberes Trinkwasser: 1,2 Milliarden Menschen weltweit bleiben außen vor. Oft erkranken sie an verschmutzem Wasser.

Brot für die Welt setzt sich für eine bessere Trinkwasserversorgung und eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Wasserpolitik ein.
Mehr

Gesundheit / HIV/Aids

Den Zugang zum Nötigsten sichern

Vorsorge, Fürsorge, Aufklärung: Für seelisches und körperliches Wohlbefinden ist Gesundheit - neben ausreichender Ernährung - enorm wichtig.

Brot für die Welt unterstützt weltweit Basisgesundheitsdienste für Arme und Bedürftige. Ein wichtiger Schwerpunkt dabei: HIV/Aids.
Mehr

Menschenrechte und Frieden

Gewalt überwinden, Demokratie fördern

Brot für die Welt und seine Partner setzen sich dafür ein, dass die Ursachen von Unterdrückung, Diskriminierung und Gewalt überwunden werden.

Zur Verbesserung der Lebenschancen aller Menschen arbeiten wir daher an der weltweiten Verwirklichung der Menschenrechte und einer Kultur des Friedens.
Mehr

Bildung

Für das Recht auf Bildung

Bildung ist die Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung. Immer noch können fast 800 Millionen Menschen weltweit weder lesen noch schreiben.

Brot für die Welt setzt sich dafür ein, dass möglichst viele Menschen Zugang zu guter Bildung bekommen.
Mehr

Ernährung

Ressourcen gerecht verteilen

Weltweit wird genügend Nahrung für alle Menschen produziert - trotzdem gibt es immer wieder Ernährungsengpässe und Hungerkatastrophen.

Brot für die Welt fördert Projekte, die Landwirtschaft nachhaltig machen, und setzt sich für faire Bedingungen im Handel ein.
Mehr

Bewahrung der Schöpfung

Nachhaltig handeln

Zerstörte Regenwälder, sich ausbreitende Wüsten, ein steigender Meeresspiegel: Darunter leiden vor allem die Armen in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Brot für die Welt hilft, die Folgen des Klimawandels zu mildern und setzt sich für eine nachhaltige und zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsweise ein.
Mehr

Kinder und Jugendliche

Gegen Ausbeutung, Gewalt und Willkür

Millionen schutzloser Mädchen und Jungen leben auf der Straße - missbraucht als billige Arbeitskräfte, Kindersoldaten oder Prostituierte.

Brot für die Welt setzt alles daran, diesen Kindern zu helfen – und über Zusammenhänge zwischen unserem Konsumverhalten und der Ausbeutung von Kindern aufzuklären.
Mehr

Frauen

Gleichberechtigung überwindet Armut

Immer noch haben Frauen in vielen Teilen der Welt sehr viel weniger Möglichkeiten zu einem selbstbestimmten Leben als Männer.

Brot für die Welt fördert Frauen und macht sie damit stark, ihre Rechte einzufordern. Frauen und Männer gleichermaßen profitieren von der Arbeit von Brot für die Welt.
Mehr

Aktuelles
Aus den Blogs
  • 26.08.2016
    Endlich Frieden in Kolumbien!?

    Mit der Einigung auf das Friedensabkommen zwischen der Kolumbianischen Regierung von Präsident Juan Manuel Santos und den Revolutionären Streitkräften (FARC) kann der älteste und längste gewaltsame Konflikt in Lateinamerika zu Ende gehen.

  • 25.08.2016
    WeltRisikoBericht 2016: Infrastruktur spielt in Katastrophen Schlüsselrolle

    Eine unzureichende Infrastruktur und nicht belastbare Logistikketten erhöhen substantiell das Risiko, dass aus einem extremen Naturereignis eine Katastrophe wird.

  • 23.08.2016
    TTIP würde globale Schere vergrößern

    Brot für die Welt ist der Überzeugung, dass Handel zu Entwicklung und Wohlstand beitragen kann und soll – und zwar global. Das wäre eine der wichtigsten „Entwicklungshilfen“. Dazu bedarf es jedoch einer fairen, nachhaltigen und partnerschaftlichen Gestaltung von Handelsbeziehungen und Handelsverträgen.

Presse
Fürbitten
  • 25.08.2016
    Fürbitten
    Ein Beitrag zum „Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens“   Gott, du gibst uns Atem, damit wir leben, du gibst uns Augen, dass...
  • 25.08.2016
    Fürbitten
    Sprecherin/Sprecher: Gedenktage wollen uns an das erinnern, was wir im Alltag leicht übersehen. Gedenktage sind eine Möglichkeit, unsere...
  • 25.08.2016
    Fürbitten
    Gott, der Barmherzigkeit, die Erde bebt, wir sind erschüttert und unsere Fürbitte geht zu den Menschen in Italien. Sei ihnen nahe in ihrer Not,...
  • 18.08.2016
    Fürbitten
    Beispiel des Barmherzigen Samariters   Gib uns die Augen und das Herz jenes fremden Samaritaners, der sein Geschäft unterbrach, um den...
  • 18.08.2016
    Fürbitten
    Welttag der humanitären Hilfe (19. August) Am 19. August 2003 kamen 22 Mitarbeiter der Vereinten Nationen bei einem tödlichen Bombenanschlag...
  • 11.08.2016
    Fürbitten
    Schlimmste Dürre seit 35 Jahren in Südafrika Das Wetterphänomen El Nino lässt das südliche Afrika austrocknen   Wir beten für die...
  • 04.08.2016
    Fürbitten
    Gott, du schenkst Begeisterung und Freude. Darum bitten wir dich für die olympischen Spiele: für alle, die jetzt als SportlerInnen...
  • 04.08.2016
    Fürbitten
    Manchmal möchten wir nur schreien, du Gott aller Gerechtigkeit! Und so beten wir zu dir: Hilf, Gott, den Verzweifelten und Rechtlosen in...
  • 04.08.2016
    Fürbitten
    Gott allen Ursprungs, wir bitten dich für alle, die Urlaub machen, sich ausruhen und erholen, die neue Erfahrungen sammeln  oder...
Mediathek
  • 04.08.2016
    Podcast
    Bilanz 2015: Hilfe, die ankommt
Würde für den Menschen
Würde sollte kein Konjunktiv sein

Die neue Kampagne von Brot für die Welt macht deutlich: Die Würde des Menschen steht über allem!
Erfahren Sie mehr über die Kampagne...

Würde für den Menschen
Würde sollte kein Konjunktiv sein

Die neue Kampagne von Brot für die Welt macht deutlich: Die Würde des Menschen steht über allem!
Erfahren Sie mehr über die Kampagne...

57. Spenden-Aktion

Gegen Mangelernährung
Satt ist nicht genug!
Vielfalt statt Einfalt auf dem Teller – die ganze Welt kann sich gesund ernähren. Brot für die Welt erklärt, warum auch Mangelernährung Menschen weltweit bedroht und was sich dagegen tun lässt.
Zum Themenportal "Satt ist nicht genug!"...

Aktuelles
Aus den Blogs
  • 26.08.2016
    Endlich Frieden in Kolumbien!?

    Mit der Einigung auf das Friedensabkommen zwischen der Kolumbianischen Regierung von Präsident Juan Manuel Santos und den Revolutionären Streitkräften (FARC) kann der älteste und längste gewaltsame Konflikt in Lateinamerika zu Ende gehen.

  • 25.08.2016
    WeltRisikoBericht 2016: Infrastruktur spielt in Katastrophen Schlüsselrolle

    Eine unzureichende Infrastruktur und nicht belastbare Logistikketten erhöhen substantiell das Risiko, dass aus einem extremen Naturereignis eine Katastrophe wird.

  • 23.08.2016
    TTIP würde globale Schere vergrößern

    Brot für die Welt ist der Überzeugung, dass Handel zu Entwicklung und Wohlstand beitragen kann und soll – und zwar global. Das wäre eine der wichtigsten „Entwicklungshilfen“. Dazu bedarf es jedoch einer fairen, nachhaltigen und partnerschaftlichen Gestaltung von Handelsbeziehungen und Handelsverträgen.

Presse
Fürbitten
  • 25.08.2016
    Fürbitten
    Ein Beitrag zum „Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens“   Gott, du gibst uns Atem, damit wir leben, du gibst uns Augen, dass...
  • 25.08.2016
    Fürbitten
    Sprecherin/Sprecher: Gedenktage wollen uns an das erinnern, was wir im Alltag leicht übersehen. Gedenktage sind eine Möglichkeit, unsere...
  • 25.08.2016
    Fürbitten
    Gott, der Barmherzigkeit, die Erde bebt, wir sind erschüttert und unsere Fürbitte geht zu den Menschen in Italien. Sei ihnen nahe in ihrer Not,...
  • 18.08.2016
    Fürbitten
    Beispiel des Barmherzigen Samariters   Gib uns die Augen und das Herz jenes fremden Samaritaners, der sein Geschäft unterbrach, um den...
  • 18.08.2016
    Fürbitten
    Welttag der humanitären Hilfe (19. August) Am 19. August 2003 kamen 22 Mitarbeiter der Vereinten Nationen bei einem tödlichen Bombenanschlag...
  • 11.08.2016
    Fürbitten
    Schlimmste Dürre seit 35 Jahren in Südafrika Das Wetterphänomen El Nino lässt das südliche Afrika austrocknen   Wir beten für die...
  • 04.08.2016
    Fürbitten
    Gott, du schenkst Begeisterung und Freude. Darum bitten wir dich für die olympischen Spiele: für alle, die jetzt als SportlerInnen...
  • 04.08.2016
    Fürbitten
    Manchmal möchten wir nur schreien, du Gott aller Gerechtigkeit! Und so beten wir zu dir: Hilf, Gott, den Verzweifelten und Rechtlosen in...
  • 04.08.2016
    Fürbitten
    Gott allen Ursprungs, wir bitten dich für alle, die Urlaub machen, sich ausruhen und erholen, die neue Erfahrungen sammeln  oder...
Mediathek
  • 04.08.2016
    Podcast
    Bilanz 2015: Hilfe, die ankommt
57. Spenden-Aktion

Gegen Mangelernährung
Satt ist nicht genug!
Vielfalt statt Einfalt auf dem Teller – die ganze Welt kann sich gesund ernähren. Brot für die Welt erklärt, warum auch Mangelernährung Menschen weltweit bedroht und was sich dagegen tun lässt.
Zum Themenportal "Satt ist nicht genug!"...

Hilfe für die Menschen in Nepal

Nach dem Erdbeben: Nepal braucht Hilfe mit Weitblick. Roswita Kupke von Brot für die Welt erklärt, wie das geht.

Länge: 5:09 min | Datum: 24.08.2015

Video versenden

Video in Ihre Website einbinden

Spenden

Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10100610060500500500
BIC: GENODED1KDB

Online spenden

Newsletter abonnieren

Sie möchten regelmäßig Informationen über unsere Arbeit erhalten? Bestellen Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden
Social Media
facebook twitter youtube
Netzwerk
Diakonie Katastrophenhilfe Bündnis Entwicklung hilft act alliance