Zu den Inhalten springen
Brot für die Welt beinm DEKT 2013

Kirchentag 2015 in Stuttgart

Anfang Juni, Kirchentag Stuttgart, Zehntausende kommen zusammen, um zu beten, zu diskutieren und gemeinsam zu feiern. Dabei im Mittelpunkt: Was können wir dafür tun, damit Menschen weltweit in Würde leben können?

Brot für die Welt ist dabei

Treffen Sie das Team von Brot für die Welt in Stuttgart! Hier finden Sie alle Informationen zum Kirchentag und unserem spannenden, großen DEKT-Programm.
Mehr

Plakat Kirchentag

Die schönste Zeit des Jahres?

Wir sind Reise-Weltmeister – aber welche Folgen haben die Touren in ferne Länder? Wer zahlt für unsere Urlaubs-Schnäppchen? Wie gerecht ist die globale Tourismus-Branche?

Fair reisen mit Herz und Verstand

Brot für die Welt engagiert sich für nachhaltigen Tourismus – mit dem Informationsdienst TourismWatch. Wir schauen genau hin. Wie und wo, das steht auf der Website von TourismWatch.
Mehr

Jugendliche mit Brot-Tour-Ausstattung am Brandenburger Tor in Berlin

Rad-Tour zum Kirchentag

Engagiert, klimafreundlich, sportlich nach Stuttgart. An der Schlussetappe nehmen der Verkehrsminister Baden-Württembergs, Winfried Hermann, der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strom und der Badische Bischof Jochen Cornelius-Bundschuh teil.

Wann: am 3.6.2015 um 12:30
Wo: auf dem Bahnhofsvorplatz in Esslingen

Jetzt anmelden!


Mehr

Südafrika: Zirkus der Zuversicht

Armut, Aids und Gewalt prägen ihr Leben am Kap - doch bei Sinani lernen traumatisierte Kinder, wie sie ihr Leben meistern können.


Mehr

Wir brauchen Ihre Hilfe

Der Projektpartner von Brot für die Welt zeigt Kindern Wege aus den kleinen und großen Krisen des Lebens - helfen Sie mit Ihrer Spende!

Wasser

Menschenrecht auf Wasser

Sauberes Trinkwasser: 1,2 Milliarden Menschen weltweit bleiben außen vor. Oft erkranken sie an verschmutzem Wasser.

Brot für die Welt setzt sich für eine bessere Trinkwasserversorgung und eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Wasserpolitik ein.
Mehr

Gesundheit / HIV/Aids

Den Zugang zum Nötigsten sichern

Vorsorge, Fürsorge, Aufklärung: Für seelisches und körperliches Wohlbefinden ist Gesundheit - neben ausreichender Ernährung - enorm wichtig.

Brot für die Welt unterstützt weltweit Basisgesundheitsdienste für Arme und Bedürftige. Ein wichtiger Schwerpunkt dabei: HIV/Aids.
Mehr

Menschenrechte und Frieden

Gewalt überwinden, Demokratie fördern

Brot für die Welt und seine Partner setzen sich dafür ein, dass die Ursachen von Unterdrückung, Diskriminierung und Gewalt überwunden werden.

Zur Verbesserung der Lebenschancen aller Menschen arbeiten wir daher an der weltweiten Verwirklichung der Menschenrechte und einer Kultur des Friedens.
Mehr

Bildung

Für das Recht auf Bildung

Bildung ist die Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung. Immer noch können fast 800 Millionen Menschen weltweit weder lesen noch schreiben.

Brot für die Welt setzt sich dafür ein, dass möglichst viele Menschen Zugang zu guter Bildung bekommen.
Mehr

Ernährung

Ressourcen gerecht verteilen

Weltweit wird genügend Nahrung für alle Menschen produziert - trotzdem gibt es immer wieder Ernährungsengpässe und Hungerkatastrophen.

Brot für die Welt fördert Projekte, die Landwirtschaft nachhaltig machen, und setzt sich für faire Bedingungen im Handel ein.
Mehr

Bewahrung der Schöpfung

Nachhaltig handeln

Zerstörte Regenwälder, sich ausbreitende Wüsten, ein steigender Meeresspiegel: Darunter leiden vor allem die Armen in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Brot für die Welt hilft, die Folgen des Klimawandels zu mildern und setzt sich für eine nachhaltige und zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsweise ein.
Mehr

Kinder und Jugendliche

Gegen Ausbeutung, Gewalt und Willkür

Millionen schutzloser Mädchen und Jungen leben auf der Straße - missbraucht als billige Arbeitskräfte, Kindersoldaten oder Prostituierte.

Brot für die Welt setzt alles daran, diesen Kindern zu helfen – und über Zusammenhänge zwischen unserem Konsumverhalten und der Ausbeutung von Kindern aufzuklären.
Mehr

Frauen

Gleichberechtigung überwindet Armut

Immer noch haben Frauen in vielen Teilen der Welt sehr viel weniger Möglichkeiten zu einem selbstbestimmten Leben als Männer.

Brot für die Welt fördert Frauen und macht sie damit stark, ihre Rechte einzufordern. Frauen und Männer gleichermaßen profitieren von der Arbeit von Brot für die Welt.
Mehr

Aktuelles
  • 27.05.2015
    TTIP gefährdet Armutsbekämpfung und nachhaltige Entwicklung

    Die Verhandlungen über die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP), die 2013 gestartet wurden, treten in diesem Jahr in eine entscheidende Phase.

  • 22.05.2015
    Die Welt im Gepäck

    Seit Anfang der 1960er Jahre mehr als 28.000 Männer und Frauen aus Deutschland Entwicklungsdienst geleistet. Unter dem Motto „Die Welt im Gepäck“ kommen am 22. Mai mehr als 150 von ihnen in Berlin zusammen. Dort werden sie öffentlich von Budesentwicklungsminister Gerd Müller gewürdigt.

  • 20.05.2015
    Eine Welt ohne Hunger ist keine Utopie

    Es ist möglich, den Hunger in der Welt in den kommenden 15 Jahren bis 2030 fast vollständig zu besiegen. Zu diesem ermutigenden Ergebnis kommt eine neue Studie der Kammer der Evangelischen Kirche in Deutschland für nachhaltige Entwicklung. Die Studie wirbt für einen ganzheitlichen Ansatz zur Sicherung der Welternährung und warnt davor, allein auf technologische Lösungen zu setzen.

  • 19.05.2015
    Pressemeldung
    Beim 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 3. bis 7. Juni in Stuttgart macht Brot für die Welt Programm: Mehr als 30 Veranstaltungen...
  • 08.05.2015
    Pressemeldung
    Cornelia Füllkrug-Weitzel, Vorstandsvorsitzende des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung, feiert am 12. Mai 2015 ihren 60....
  • 05.05.2015
    Pressemeldung
    Gemeinsam mit Brot für die Welt veröffentlicht das African Centre for Biodiversity (ACB) eine neue Studie zu dem von der Gates-Stiftung und von...
  • 21.05.2015
    Fürbitten
    Gib uns Ohren, die auch in unseren Tagen die Stimmen deiner fernen Töchter und Söhne verstehen, unserer Glaubensgeschwister, wenn sie von den...
  • 21.05.2015
    Fürbitten
    Mehr als auf die großen Worte der Menschen hört dein Herz auf die Schreie der Verzweifelten, ihre verlöschenden Hilferufe. Deshalb...
  • 13.05.2015
    Fürbitten
    Wir danken dir für alle Zeichen des gemeinsamen Lebens und Glaubens, den wir hier vor Ort erleben dürfen, weil uns der Glaube an den...
  • 13.05.2015
    Fürbitten
    Gib uns deinen Geist, im Blühen der Bäume und dem zarten Grün der Pflanzen deine Freude an der Schöpfung zu sehen, die Phantasie und den...
  • 13.05.2015
    Fürbitten
    Erbarme dich deiner so geschundenen Menschen in Nepal, damit sie Wege und Hilfe in den unwegsamen Gegenden, damit den hilflosen Helferinnen und...
  • 13.05.2015
    Fürbitten
    Wieder rufen wir zu dir für die Flüchtlinge im Mittelmeer, aber auch jene in Asien, denen die Landung in Indonesien oder Malaysia verwehrt...
  • 07.05.2015
    Fürbitten
    Wenn wir auch heute zu dir rufen:   Vater unser, dann bitten wir: Erweise dich aufs Neue als unser Vater im Himmel, aber auch als...
  • 02.05.2015
    Fürbitten
    SprecherIn A  Gott, du,  unser Wegweiser zum Frieden, 70 Jahre nach dem Ende des Krieges, den unser Volk über die Menschheit gebracht...
  • 30.04.2015
    Fürbitten
    Wir bitten für Millionen Menschen im fernen Nepal, die das furchtbare Erdbeben in Trauer, Angst und große Not gestürzt hat:  hilf ihnen,...
  • 30.04.2015
    Fürbitten
    Vielen GottesdienstbesucherInnen wird der Gegenstand der Konferenz kaum vertraut sein. Der „Atomwaffen-Sperrvertrag“ (Nuclear Proliferation...
  • 05.05.2015
    Podcast
    Hilfe für die Menschen in Nepal
Fördermitglied werden

Verändern Sie die Welt! Unterstützen Sie als Fördermitglied Brot für die Welt dauerhaft mit einer festen monatlichen Spende.
Fördermitglied werden

Kirche & Gemeinde

Neues Online-Angebot
Der Ökologische Fußabdrucktest
Brot für die Welt bietet auf www.fussabdruck.de die Möglichkeit, allein oder als Teil einer Gruppe seinen Fußabdruck abzuschätzen. Dabei erhält man auch einfache Tipps, wie man den Fußabdruck verringern und so einen Beitrag zur Gerechtigkeit auf dieser Einen Welt und zum Schutz der Erde leisten kann.
weiter

Spenden

Spendenkonto 500 500 500
BLZ 1006 1006
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10100610060500500500
BIC: GENODED1KDB

Online spenden

Newsletter

Bleiben Sie informiert. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.

Social Media
facebook twitter youtube
Netzwerk
Diakonie Katastrophenhilfe Bündnis Entwicklung hilft act alliance