Zu den Inhalten springen

Frisch auf den Tisch!

Wenn in der Kita gesunde, ökologisch angebaute und fair gehandelte Mahlzeiten angeboten werden, hat das viele positive Auswirkungen.

Unsere neue Arbeitshilfe richtet sich an Kita-Träger und Leitende und bietet praktische Tipps für die Einführung nachhaltiger und gesunder Ernährung.

Neue Broschüre als Download

Die Arbeitshilfe "Alle guten Gaben!" von Brot für die Welt und Diakonie Deutschland richtet sich an Kita-Träger und Leitende und bietet ihnen praktische Tipps für die Einführung nachhaltiger und gesunder Ernährung.

Mehr

Klimagerechtigkeit? Geht doch!

Der Gipfel in Paris im Dezember soll ein neues internationales Klimaabkommenn bringen.

Wir setzen ein Zeichen für Klimagerechtigkeit: Engagierte pilgern von September bis Dezember in die französische Hauptstadt.

Jetzt informieren und mitpilgern.

Pilgerweg für Klimagerechtigkeit - jetzt informieren und mit nach Paris pilgern!


Mehr

Fürbitten von Brot für die Welt

Der Gemeindeservice von Brot für die Welt bietet Fürbitten für den Gottesdienst.

Jede Woche ein Gebet

Aktuell und mit Bezug auf Anliegen für die Eine Welt und auf das Kirchenjahr - die Fürbitten stehen wöchentlich neu für Ihre Gemeindearbeit bereit.

Mehr

Musik zum Teilen

Sie sind Mitglied eines Chores, eines Orchesters, einer Band, Solistin oder Solist und Sie wollen Gutes tun? Dann machen Sie mit bei Musik zum Teilen, begeistern Sie Ihr Publikum und fördern Sie ein Ausbildungsprojekt für benachteiligte Jugendliche im Kongo. Gemeinsam können wir etwas mehr Frieden in die Welt bringen


Mehr

Konfis backen Brot für die Welt

5000 Brote - die neue Mitmachaktion für Konfis: Brote backen zugunsten von Projekten für Kinder und Jugendliche in Kolumbien, Bangladesch und Ghana.


Mehr

Aktuelle Aktion von Brot für die Welt

Die aktuelleAktion steht unter dem Motto: Satt ist nicht genug. Für die Arbeit in der Gemeinde verfügbar: Druckvorlagen, Präsentationen, Gottesdienstentwürfe...


Mehr

"Satt ist nicht genug"

Schwerpunktthema zur 56. Aktion
Jeder achte Mensch auf der Welt – also fast 850 Millionen Frauen, Kinder und Männer – geht abends hungrig ins Bett. Das müsste nicht sein. Jeder könnte satt werden!
Mehr

Mitmachen & aktiv werden

Engagement am Ort
Mit tollen Ideen und viel Engagement tragen Gemeinden zum Erfolg der Aktion Brot für die Welt bei. Lassen Sie sich von den Beispielen zu einer eigenen Aktion inspirieren.
Mehr

Kirchenjahr

Alles hat seine Zeit
Von der Adventszeit bis zum Ewigkeitssonntag - zu allen wichtigen Stationen im Kirchenjahr stehen hier Downloads für die Arbeit in Ihrer Gemeinde bereit.
Mehr

Material bestellen

Für alles gerüstet
Mit unserem Material machen wir Sie fit für Ihre nächste Aktion! Von Flyern über Aufkleber, bis hin zu Bannern und sogar kompletten Infoständen - sehen Sie selbst!
zum Online-Shop

Material

Alle guten Gaben! Warum gesundes und nachhaltiges Essen in der Kita wichtig ist

Knapp zwei Millionen Kinder in Deutschland essen in der Kita. In den wenigsten Fällen wird die warme Mittagsmahlzeit vor Ort zubereitet. Die Gründe dafür sind oftmals nicht refinanzierte Kosten für Einrichtung und Personal. Doch die Kita prägt das Leben von Kindern stark, vermittelt Werte und ist Ort des Lernens. Wenn in der Kita gesunde, ökologisch angebaute und fair gehandelte Mahlzeiten angeboten werden, hat das viele positive Auswirkungen.

Die Arbeitshilfe von Brot für die Welt und Diakonie Deutschland richtet sich an Kita-Träger und Leitende und bietet ihnen praktische Tipps für die Einführung nachhaltiger und gesunder Ernährung.

.pdf

weltnah - Ausgabe 2/2015

weltnah - Das Spendermagazin, Ausgabe 2/2015

.pdf

Zeichnung von Adiel: Erntedank feiern mit Kindern weltweit 2015

Adiel Soto ist sieben Jahre alt und lebt im Andenhochland von Peru. Er ist die Hauptfigur in den Erntedankmaterialien "Bunt und gesund" und "Satt und gesund". Wir haben Adiel gefragt, ob er für die Kinder in Europa ein Bild malt. Das hat er gern getan und zeigt, was er am liebsten isst und was es für ihn bedeutet, satt zu sein. Adiel malt sein Umfeld, die Bäume rund ums Dorf, die Blumen auf den Feldern und den blauen Himmel über den Bergen. Das Klima in den Anden ist rau, der Wind bläst in die Fahne auf seinem Haus. Neben dem Haus steht seine Mama. Adiel hat einen Teller mit Kartoffelsuppe gemalt und "Sopa" darüber geschrieben. "Sopa" ist spanisch und bedeutet "Suppe". Adiel liebt Kartoffelsuppe, die isst er fast täglich. Kartoffeln gehören zu den ursprünglichen Nahrungsmitteln in der Andenregion. Adiel isst auch gerne Quinoa und Erdbeeren. Neben der Möhre vorne am Bildrand steht er selbst.

.pdf

Eindruckplakat Danke DIN A4

Das Eindruckplakat eignet sich für Erntedank, den Welternährungstag oder Veranstaltungen rund um das Thema Ernährung. Die freie Fläche können Sie selbst per Hand oder - das PDF ist editierbar - am Computer beschriften.

.pdf

Eindruckplakat Danke DIN A3

Das Eindruckplakat eignet sich für Erntedank, den Welternährungstag oder Veranstaltungen rund um das Thema Ernährung. Die freie Fläche können Sie selbst per Hand oder - das PDF ist editierbar - am Computer beschriften.

.pdf
Fürbitten
Spenden

Spendenkonto 500 500 500
BLZ 1006 1006
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10100610060500500500
BIC: GENODED1KDB

Online spenden

Newsletter

Bleiben Sie informiert. Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.

Social Media
facebook twitter youtube
Netzwerk
Diakonie Katastrophenhilfe Bündnis Entwicklung hilft act alliance