Zu den Inhalten springen
Home > Presse > Digitale Pressemappen > Recht auf Nahrung 2015

Recht auf Nahrung

Zum Welternährungstag 2015 informiert Brot für die Welt die Medien über die Ursachen von Hunger und die Möglichkeiten, ihn zu bekämpfen.

Hier finden Sie Hintergrundinformationen, Pressefotos und Kontaktdaten.

Die Pressemitteilung
Pressemitteilung vom 09.10.2015 zur Vorstellung des Jahrbuches "Recht auf Nahrung."
Download (PDF - 132 KB)

Das Jahrbuch in englischer Sprache
Brot für die Welt und die Menschenrechtsorganisation FIAN prangern den Machtzuwachs der Konzerne im neuen Jahrbuch zum Recht auf Nahrung an.
Download (PDF - 1.5 MB)

Über den Einfluss der Konzerne
Über die Rolle der G7 bei der Welternährung
Download (PDF - 2.4 MB)

Die Highlights der Jahrbuchs im Überblick
Das Recht auf Nahrung wird sowohl in der globalen Entwicklung als auch in einzelnen Regionen beleuchtet.
Download (PDF - 315 KB)

Hintergrundinformationen zum Recht auf Nahrung
Definitionen sowie Zahlen und Fakten über Unter- und Mangelernährung bietet diese Übersicht.
Download (PDF - 414 KB)

Pressefotos
In unserem Pressefoto-Center finden Sie Bilder zum Thema Ernährungssicherung sowie weitere Bilder zur Veröffentlichung in Zusammenhang mit Brot für die Welt.
zum Pressefoto-Center

Ernährungs-Projekte von Brot für die Welt
Weltweit wird genügend Nahrung für alle Menschen produziert - trotzdem gibt es immer wieder Ernährungsengpässe und Hungerkatastrophen. Brot für die Welt fördert Projekte, die Landwirtschaft nachhaltig machen, und setzt sich für faire Bedingungen im Handel ein.
Im Themenportal "Ernährung" erfahren Sie mehr.

Renate Vacker
Pressesprecherin Brot für die Welt
Telefon: +49-30-65211-1833
Mobil: +49-174-3020158
E-Mail: renate.vacker@brot-fuer-die-welt.REMOVE-THIS.de

Aktualisiert am 19.05.2016

Spenden

Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10100610060500500500
BIC: GENODED1KDB

Online spenden

Newsletter abonnieren

Sie möchten regelmäßig Informationen über unsere Arbeit erhalten? Bestellen Sie unseren Newsletter!

Social Media
facebook twitter youtube
Netzwerk
Diakonie Katastrophenhilfe Bündnis Entwicklung hilft act alliance