Aufgabenfeld der Organisation: Das Pedagogic In-Service Training Programme (ISTP) ist eine Bildungseinrichtung der englischsprachigen evangelischen Kirche in Kamerun. Die Aufgabe der Organisation ist die pädagogische Beratung und Förderung der Schulen der Kirche im anglophonen Teil Kameruns. ISTP ist für 35 Sekundarschulen und über 300 Grund- und Vorschulen zuständig. Seit 2014 hat ISTP ein Pilotprojekt mit 5 ausgewählten Schulen begonnen, in dem zum einen der Unterricht nicht mehr nur mit dem in Kamerun üblichen Frontalunterricht, sondern vor allem mit Gruppenarbeitsmethoden umstrukturiert werden soll. Besonders in Vor- und Grundschulen sollen außerdem verstärkt spielerische Elemente in die pädagogische Arbeit eingebunden werden. Dazu werden die LehrerInnen regelmäßig fortgebildet und in der Umsetzung von ISTP begleitet. Neben der Durchführung von Fortbildungen, Workshop etc. soll auch die Ausstattung der Pilotschulen mit Lern- und Spielmaterialien verbessert werden. Wichtige Themen, wie gewaltfreies Miteinander, Aufbrechen von Genderstereotypen wie auch Umweltthemen sollen verstärkt in die Schulen transportiert werden.

Aufgaben der/des Freiwilligen: Der/die Freiwillige soll die Mitarbeitenden der Organisation bzw. der Mitgliedsorganisationen bei folgenden Aufgaben unterstützen:

Der/die Freiwillige soll in einer der 5 Pilotschulen, des neuen Förderprogramms von ISTP mithelfen und je einen Tag in einem der ISTP-Büros mitarbeiten. Je nach Schultyp sind die Aufgaben unterschiedlich:

Vorschule: Mithilfe vor allem bei spielerischen Aktivitäten, drinnen wie draußen, bei der Einführung in kindgerechte Computerspiele und beim Malen und Basteln (in Bamenda oder Buea).

Grundschulen: Mithilfe bei der Umsetzung von Gruppenarbeitsmethoden, peer education sowie sportlichen und künstlerischen Aktivitäten, beim spielerischen Lernen, beim Aufbau einer Schulbibliothek und der Förderung deren Nutzung durch die Schüler (in Kumbo)

Sekundarschule: Unterstützung der Nutzung der Bibliothek, der Schulcomputer und des Internets. Mithilfe bei Sport- und Spielaktivitäten, der Anlage eines Schulgartens, der Verbesserung der Abfallbeseitigung sowie des Kunstunterrichts. Ebenfalls Mithilfe beim Aufbau von Schulklubs, Computerunterricht als auch im Deutschunterricht (in der Nähe von Bamenda).

In Zusammenarbeit mit ISTP: Mithilfe bei dem Aufbau und der Pflege der Website von ISTP, Austausch zur Umsetzung der neuen Lernmethoden.

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden