Blog

Mit WhatsApp gegen Dürren und Hunger

Seit 42 Jahren sind Evelyn und Gift Dirani nun verheiratet. Lange teilten sie ein bescheidenes, aber erfülltes Leben. Doch dann blieb der Regen immer häufiger aus.

Von Marius Blümel am
Bild von Marius Blümel
Marius BlümelReferent für Brot für die Welt
Telefon: 0441 21001-328Marius.Bluemel@diakonie-ol.de

Evelyn und Gift Dirani

Gift Dirani (65) und seine Frau Evelyn (61) auf ihrem Feld.

Seit 42 Jahren sind Evelyn und Gift Dirani nun verheiratet. Lange teilten sie ein bescheidenes, aber erfülltes Leben. Doch dann blieb der Regen immer häufiger aus - oder stürzte so heftig herab, dass der Boden wegschwemmte. Zwischenzeitlich dachten die beiden: " Wir haben keine Chance."

Doch dann lernten sie die Mitarbeitenden der Organisation TSURO kennen. Die Partnerorganisation von Brot für die Welt half den Diranis den Anbau an das veränderte Klima anzupassen - und nahmen sie auch in die WhatsApp-Gruppe auf. Heute tauschen sich die Eheleute mit anderen Bauernfamilien aus - und finden so Antworten auf neue Fragen.